Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Ostsee statt Mittelmeer: Korvetten ziehen ins Manöver
Nachrichten MV aktuell Ostsee statt Mittelmeer: Korvetten ziehen ins Manöver
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:22 15.11.2018
Der Stabsgefreite Patrick Kretzschmar (33) besteigt in Hohe Düne die Korvette „Ludwigshafen“. Quelle: Martin Börner
Anzeige
Rostock

Der Einsatz der Marine vor der libanesischen Küste ist zwar sicher verdienstvoll. Doch Sascha Zarthe, Kommandeur des Korvettengeschwaders, beklagt auch die mangelnde Heimatnähe: „Manche junge Soldaten kennen die Häfen von Limassol auf Zypern oder von Beirut besser als so manche Häfen in der Ostsee.“ Daher hat er ihnen ein dreiwöchiges Übungsprogramm in heimischen Gewässern verordnet. Und zwar nicht nur wachsames Patrouillieren wie im Mittelmeer, sondern unter Einsatz aller Waffen, die so eine Korvette an Bord hat. „Wir üben Artillerieschießen, Seegefechte, Hubschrauberlandungen und Minenlegen“, erklärt Zarthe. Lediglich der Abschuss von Flugkörpern wird nur simuliert.

Geschwaderübung nennt sich das Manöver, da zwei Korvetten des Geschwaders gemeinsam operieren – die „Ludwigshafen“ und die „Braunschweig“. Eigentlich sollten es drei sein, doch die „Erfurt“ fiel kurzfristig mit einem Schaden am Frischwassersystem aus. Eine Wiederholung der Geschichte: Bei der ersten Geschwaderübung vor fünf Jahren musste die „Erfurt“ ebenfalls die nicht vorhandenen Segel streichen. Dieses Mal soll sie sich möglichst immerhin noch in der dritten Woche anschließen. Auf das geplante Manöverprogramm habe dieses Zuspätkommen keine Auswirkungen, versichert Zarthe. „Wir wollen unter anderem Schleppübungen machen, das geht auch mit zwei Booten.“

Gemeinsame Übungen mit schwedischen Korvetten

Die Korvetten bleiben nicht unter sich. Verabredet sind gemeinsame Übungen mit einer schwedischen Korvette und Einheiten des Ständigen Nato-Verbands. Vor der schwedischen Küste könnte es sogar passieren, dass deutsche Korvetten-Crews simuliert gegeneinander kämpfen: „Teile der Besatzung der ,Magdeburg’, die derzeit in der Werft ist, werden im schwedischen Simulationszentrum eingesetzt“, erklärt Zarthe. Auf welcher Seite die Soldaten ins Geschehen eingreifen werden, sei allerdings noch offen.

Besatzung soll Navigation in Ostsee trainieren

Im Rahmen des Manövers stehen auch Besuche im schwedischen Göteborg und im lettischen Riga auf dem Programm. In Riga gibt die Deutsche Marine an Bord einen Empfang aus Anlass der Feierlichkeiten zum 100. Jahrestag der lettischen Unabhängigkeit. Auf der Fahrt bis ins Baltikum sollen die Besatzungen auch die Navigation in der Ostsee trainieren. „Das ist hier deutlich schwerer als im Mittelmeer“, warnt Zarthe.

Mehr lesen: Korvetten bringen 550 neue Jobs bei der Marine in MV

Axel Büssem

Jetzt ist es amtlich: Mit der Erweiterung des Rostocker Korvettengeschwaders von fünf auf zehn Boote steigt auch die Zahl der Dienstposten von 500 auf 1050.

15.11.2018
MV aktuell OZ kürt Existenzgründer 2018 - Das sind die besten Gründer

35 Unternehmer aus ganz Mecklenburg-Vorpommern hatten sich für den OZ-Gründerpreis 2018 beworben / Am Mittwoch Abend wurden im OZ-Medienhaus die Sieger gekürt

14.11.2018

Drei Minister geben sich als Aufklärer und vertrösten auf das Monatsende. Einer räumt ein, dass es wohl Überschreitungen von Grenzwerten gegeben hat.

14.11.2018