Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
21°/ 17° Regenschauer
Nachrichten MV aktuell Kultur
Kommentar

Illegale Autorennen - Raser verdienen kein Pardon

Illegale Wettrennen nehmen zu. Die Raser kalkulieren selbst den Tod von Menschen ein. Gegen diese Skrupellosigkeit helfen nur drakonische Strafen, meint OZ-Redakteur Volker Penne.

18:22 Uhr

Abo-Shop - Abo bestellen

Ob in gedruckter Form morgens im Briefkasten oder digital als E-Paper am Bildschirm: Die Ostsee-Zeitung bietet eine Vielzahl unterschiedlicher Abo-Angebote.

Der ökologische Verkehrsclub Deutschland bemängelt, es fehle an klaren politischen Zielsetzungen

18:21 Uhr

Wegen eines AfD-kritischen Kommentars in den Tagesthemen hat es eine Morddrohung gegen den Journalisten Georg Restle gegeben – offenbar aus dem rechtsextremen Spektrum. Der WDR zeigt sich „erschüttert“ und erstattete Anzeige.

18:12 Uhr

Lernen mit „Konrad Komposthaufen“ oder „Ronjas Roboter“. Jugendschutz.net hat die besten Internetseiten für Kinder zusammengefasst, die sich mit Themen rund um Umwelt, Naturschutz und Co. beschäftigen. Auch praktisch für Regentage in den Sommerferien.

18:01 Uhr

Offenbar nutzt eine internationale Raserszene die Autobahnen in MV als „Transitstrecke“. Die Polizei des Landes will diese Aktionen verhindern. Am Freitag war sie im Großeinsatz nach einem illegalem Wettrennen im Raum Schwaan.

18:24 Uhr

Videos - Alle Videos

Videos aus Rostock und der Region finden Sie im OZ-Video-Center. Darüber hinaus gibt es hier aktuelle Videos zu Nachrichten aus Deutschland und der Welt.

Der Hitze-Sommer kommt mit voller Wucht zurück: Erst wird es am Samstag in mehreren Bundesländern extrem ungemütlich, dann steigen die Temperaturen wieder auf bis zu 36 Grad.

17:50 Uhr

Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Dorf Mecklenburg standen Modell: Zusammen mit dem Erwachsenen-Fotokurs der Medienwerkstatt im Filmbüro erarbeiten sie einen coolen Kalender. Jetzt suchen sie Sponsoren.

17:45 Uhr

Das illegale Fällen von Bäumen kommt Abwehrstar Sergio Ramos von Real Madrid teuer zu stehen. Der 33-Jährige muss eine Geldstrafe in Höhe einer Viertelmillion Euro zahlen.

17:40 Uhr

Das Bundesamt für Justiz wirft Facebook vor, über die Löschung rechtswidriger Inhalte gemäß dem umstrittenen NetzDG nicht transparent genug zu berichten. Deshalb gab es ein Bußgeld von zwei Millionen Euro. Facebook nimmt das nicht kampflos hin.

17:29 Uhr