Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Land beteiligt sich an Löschkosten von Brand in Munitionswald bei Groß Laasch
Nachrichten MV aktuell Land beteiligt sich an Löschkosten von Brand in Munitionswald bei Groß Laasch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:46 04.03.2019
Beim Großbrand in einem munitionsverseuchten Wald bei Groß Laasch (Landkreis Ludwigslust-Parchim) kamen im vergangenen Sommer auch Löschpanzer zum Einsatz. Quelle: Bodo Marks/dpa
Anzeige
Schwerin

Das Schweriner Innenministerium übernimmt einen Teil der Kosten für die Bekämpfung eines Großbrandes in einem munitionsverseuchten Wald bei Groß Laasch (Landkreis Ludwigslust-Parchim) im vergangenen Sommer. Das Land stellte einen Bewilligungsbescheid über 165 000 Euro aus, wie das Ministerium am Montag mitteilte. Der Bund hatte eine Kostenbeteiligung nach dem Einsatz teurer Löschpanzer abgelehnt.

Insgesamt geht es um Kosten in Höhe von knapp einer halben Million Euro. Bei einem Brand nahe der Ortschaft Groß Laasch standen 275 000 Euro im Raum, die zunächst der Landkreis übernahm. Die Gemeinde Belsch am Rande der Lübtheener Heide musste eine Rechnung über 200 000 Euro begleichen.

Als Ursache dafür, dass die Dörfer mit den Rechnungen konfrontiert wurden, gilt, dass der Landkreis seinerzeit nicht den Katastrophenfall ausgerufen hat. Nach dem Brandschutz- und Hilfeleistungsgesetz hätte der Landkreis dann die Gemeinden bei den Kosten entlastet.

Iris Leithold