Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Riesiger A-20-Krater bei Tribsees: Neun Monate in drei Bildern
Nachrichten MV aktuell Riesiger A-20-Krater bei Tribsees: Neun Monate in drei Bildern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:08 01.12.2018
An der Baustelle der abgesackten Autobahn A 20 wurden am Montag die letzten Teile der Behelfsbrücke montiert. Quelle: Stefan Sauer
Tribsees

Seit dem Absacken der A 20 bei Tribsees (Landkreis Vorpommern-Rügen) im September 2017 ist der Fahrbahnabschnitt auf einer Länge von 700 Metern zu einer der größten Baustellen des Landes geworden. Drei Fotos aus der Luft, aufgenommen vom Fotografen Stefan Sauer, dokumentieren eindrucksvoll die Baufortschritte.

Das erste Bild (links) wurde am 19. Februar 2018 aufgenommen. Hier stehen die Bagger bereit zum Rückbau des Straßendammes. Auf dem rechten Bild aus dem Sommer 2018 sind die kaputten Fahrbahnteile bereits abgetragen.

In dieser Gegenüberstellung sind die aktuellen Fortschritte zu sehen. Das rechte Bild wurde am Montag, 12. November 2018 aufgenommen. Hier werden die letzten Teile der Behelfsbrücke montiert.

Mehr zum Thema:

Lückenschluss an der A 20: Die Behelfsbrücke steht

Endspurt am A-20-Loch: Bald rollt der Verkehr wieder

Kommentar zur Baustelle am A-20-Loch: Auf zum Endspurt

OZ