Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell MV will Modellregion für 365-Euro-Jahresticket werden
Nachrichten MV aktuell MV will Modellregion für 365-Euro-Jahresticket werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:21 24.09.2019
Ein Euro pro Tag? MV will sich als Modellregion für das 365-Euro-ÖPNV-Ticket bewerben. Quelle: Stefan Sauer/dpa
Anzeige
Schwerin

Mecklenburg-Vorpommern will eines der vom Bund geplanten Klimaschutz-Modellprojekte für den Nahverkehr haben. „Das Klimaschutzpaket sieht die Möglichkeit vor, dass der Bund Modellprojekte im Öffentlichen Nahverkehr unterstützt, zum Beispiel 365-Euro-Jahrestickets“, erklärte Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) nach der Kabinettssitzung am Dienstag in Schwerin. „Wir können uns gut vorstellen, dass sich Mecklenburg-Vorpommern um ein solches Modellprojekt bewirbt.“ Es müsse auch Projekte für den ländlichen Raum und nicht nur für die großen Städte geben, stellte sie klar.

Das Kabinett in Schwerin hat sich nach Schwesigs Worten in seiner Sitzung erstmals mit dem Klimapaket der Bundesregierung befasst. Eine interministerielle Arbeitsgruppe soll eingesetzt werden, um die angekündigten Maßnahmen im Detail zu bewerten. Auf dieser Basis wolle sich das Kabinett vor den Beratungen im Bundesrat in einer Klausurtagung ausführlich mit dem Klimapaket befassen.

Schwesig will für den ländlichen Raum kämpfen

Nach Schwesigs Einschätzung wird es im Bundesrat „schwierige Diskussionen“ über das Klimapaket geben. Klar sei, dass mehr für den Klimaschutz getan werden müsse. Aber das werde nur funktionieren, wenn die Maßnahmen sozial verträglich seien. „Es müssen auch die Interessen des ländlichen Raums beachtet werden“, betonte sie.

Schwesig begrüßte die geplante Anhebung des Deckels für die Windkraft-Nutzung im Meer. „Wir brauchen große Windparks auf See, um die Energiewende zu schaffen und die Belastungen für die Bevölkerung möglichst gering zu halten“, sagte sie.

Von RND/dpa