Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Manfred Weber will Bau Nord Stream 2 blockieren
Nachrichten MV aktuell Manfred Weber will Bau Nord Stream 2 blockieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 23.04.2019
Manfred Weber (CSU), Spitzenkandidat der EVP bei der anstehenden Europawahl, will den Bau von Nord Stream 2 stoppen. Quelle: Nicolas Armer/dpa
Anzeige
Warschau

Der CSU-Politiker Manfred Weber will sich im Fall einer Wahl zum Chef der EU-Kommission für einen Baustopp der umstrittenen Ostsee-Pipeline Nord Stream 2 einsetzen. Er sei gegen dieses Projekt, das nicht im Interesse der EU sei, weil es die Abhängigkeit von russischen Rohstoffen erhöhe, sagte Weber der polnischen Zeitung „Polska Times“ (Dienstag). „Als Chef der EU-Kommission werde ich alle Vorschriften anwenden, um Nord Stream 2 zu blockieren.“

Weber als Spitzenkandidat der EVP

Weber tritt bei der Europawahl Ende Mai als Spitzenkandidat der konservativen Parteienfamilie EVP an und könnte EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker im Amt folgen.

Seine ablehnende Haltung zu Nord Stream 2 weicht von der Bundesregierung ab, die das Projekt unterstützt. „Ich bin nicht der deutsche Kandidat für die EU-Kommission, sondern der Kandidat der EVP. Europa - das sind 28 Länder“, sagte Weber. Wenn man an Europa denke, müsse man an die Unabhängigkeit von russischem Gas denken.

EU-Länder und USA lehnen Pipeline ab

Die Pipeline soll bis Jahresende fertig sein. Befürworter argumentieren, die Leitung sei notwendig, da die Eigenproduktion an Erdgas in Europa bis 2035 deutlich sinken, der Bedarf aber annähernd gleich bleiben werde. Kritiker betonen dagegen, dass Nord Stream 2 den EU-Binnenmarkt bedrohe. Etliche EU-Länder und auch die USA lehnen das Projekt ab.

Im Vorfeld der Europawahlen am 26. Mai stellt sich Weber den Fragen der OZ-Leser: Am 1. Mai ist der EVP-Spitzenkandidat zu Gast im Politischen Salon im Rostocker Medienhaus (Richard-Wagner-Straße 1a). Ab 12.30 Uhr unterhält er sich zunächst mit OZ-Chefredakteur Andreas Ebel und anschließend Fragen aus dem Publikum beantworten. Der Eintritt ist frei.

Mehr lesen:

Nord Stream 2: Gibt es einen Pipelinekrieg in der Ostsee

Pipeline Nord Stream 2 im Zeitplan – ein Drittel der Rohre verlegt

Merkel in Stralsund: Verständnis für Skepsis an Nord Stream 2

Streit um Nord Stream 2: Russland warnt vor Hindernissen

Doris Heimann