Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Mann versucht Handtasche zu klauen – Stralsunderin kommt mit schweren Kopfverletzungen in Klinik
Nachrichten MV aktuell Mann versucht Handtasche zu klauen – Stralsunderin kommt mit schweren Kopfverletzungen in Klinik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:09 28.11.2019
Wie die Polizei mitteilte, hat ein junger Mann am Mittwoch gegen 18.30 Uhr versucht, einer 58-Jährigen in Stralsund-Grünhufe die Handtasche zu entreißen. Quelle: Arno Burgi/dpa (Symbolfoto)
Anzeige
Stralsund

Dieser versuchte Handtaschenraub endete für das Opfer im Krankenhaus, der mutmaßliche Täter ist noch immer auf der Flucht: Wie die Polizei in der Nacht zu Donnerstag mitteilte, hat ein junger Mann am Vorabend gegen 18.30 Uhr versucht, einer 58-Jährigen in Stralsund-Grünhufe die Handtasche zu entreißen. Dabei stürzte die Frau und zog sich schwere Kopfverletzungen zu. Das Opfer des Überfalls wurde in eine Klinik eingeliefert und dort stationär behandelt, so die Polizei.

Als ein Zeuge mit seinem Auto am Tatort stoppte und ausstieg, flüchtete der Täter sowie zwei Kumpane ohne Beute unerkannt in Richtung Bushaltestelle Lindenallee.

Ähnlicher Fall bereits am Dienstag

Bereits am Dienstag war eine 80-Jährige auf die gleiche Art von zwei Männern attackiert worden. In diesem Fall entkamen die Täter mit der Beute. Auch diese Frau war gestürzt, blieb aber unverletzt, hieß es vonseiten der Polizei.

Polizei bittet um Zeugen-Hinweise

Die Polizei bittet dringend um Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen. Sachdienliche Informationen nimmt jede Polizeidienststelle entgegen.

Weitere Nachrichten aus Stralsund

Von RND/pat

Nach dem Einbruch ins Grüne Gewölbe in Dresden ist das Entsetzen groß. Viele Museen fragen sich nun, ob sie selbst sicher sind. Die Vorsitzende des Museumsverbands in MV ist überzeugt: Die Schatzkammern im Land sind nicht ausreichend vor Einbrechern und Dieben geschützt.

28.11.2019

Im Jubiläumsjahr 2020 laden die Festspiele MV zu 160 Konzerten, Lesungen, Open Airs, Gesprächsrunden oder Picknicks an 60 Orten des Landes unter der Residenz des litauischen Akkordeonisten Martynas Levickis.

27.11.2019

Im Oktober 2018 starb ein Mädchen in Wolgast an schwersten Verbrühungen. Ihre Mutter hatte sie in viel zu heißem Wasser gebadet. Die Anklage lautete auf fahrlässige Tötung durch Unterlassen. Während des Prozesses wurde klar: Die heute 28-Jährige war in jeder Hinsicht überfordert.

28.11.2019