Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Manuela Schwesig ist größte Verliererin bei Zufriedenheits-Umfrage zu Arbeit der Landeschefs
Nachrichten MV aktuell Manuela Schwesig ist größte Verliererin bei Zufriedenheits-Umfrage zu Arbeit der Landeschefs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:42 15.07.2019
Manuela Schwesig bei einer Rede im Schweriner Landtag Quelle: Cornelius Kettler
Anzeige
Schwerin

Manuela Schwesig hat laut einer Umfrage massiv an Rückhalt in der Bevölkerung Mecklenburg-Vorpommerns verloren. Die SPD-Politikerin ist im Vergleich zum Vorjahr sogar die größte Verliererin des RTL/n-tv-Trendbarometers, heißt es in den am Montag veröffentlichten Befragungsergebnissen des Instituts Forsa.

Vor einem Jahr waren noch 53 Prozent ihrer Landsleute mit ihrer Arbeit zufrieden – jetzt sind es nur noch 43 Prozent, ein Minus von 10 Prozentpunkten. Im aktuellen Beliebtheits-Ranking aller Ministerpräsidenten belegt sie damit Platz 11.

Den größten Sprung nach oben schafft Markus Söder. Der bayerische Ministerpräsident konnte gegenüber dem Sommer 2018 um 18 Prozentpunkte zulegen, von 31 auf 49 Prozent.

Die Experten hatten für die repräsentativen Umfrage rund 8000 Menschen in Deutschland befragt. Pro Bundesland hätten knapp 500 Wahlberechtigte teilgenommen. Nur Bremen ist nicht dabei. Der beliebteste Ministerpräsident ist demnach Winfried Kretschmann (Grüne) in Baden-Württemberg, am unzufriedensten sind die Berliner mit dem Regierenden Bürgermeister Michael Müller (SPD).

Weiterlesen:

Trotz Umfragetiefs: Schwesig sieht SPD gerüstet für Neuwahl

Schule, Feuerwehr, Wirtschaft: So haut MV jetzt das Geld raus

OZ

In der Nacht vom 12. zum 13. Juli wurden in Neubrandenburg in mehrere Garagen eingebrochen. Unter anderem stahlen die Täter ein Quad. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen. Der genaue Schaden ist noch nicht bekannt.

15.07.2019

Das sandige Handtuch direkt neben dem nächsten Strandurlauber ausschütteln, ohne die Windrichtung zu beachten? Macht man nicht. Aber was ist eigentlich mit Burgen bauen und Nacktbaden? Ein Überblick.

15.07.2019

Die Staatsanwaltschaft hat erstmals Details veröffentlicht, was in der Mordnacht in Zinnowitz auf Usedom wirklich geschah. Die mutmaßlichen Täter hatten ihrem Opfer eine Falle gestellt – sie wollten sehen, „wie ein Mensch stirbt“.

15.07.2019