Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Maria K. (18): Das ist das Todesopfer von Zinnowitz
Nachrichten MV aktuell Maria K. (18): Das ist das Todesopfer von Zinnowitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:23 21.03.2019
Maria K. (18) ist tot in ihrer Wohnung in Zinnowitz aufgefunden. Die Polizei geht von einem Tötungsdelikt aus. Quelle: privat
Zinnowitz

Der Fall der getöteten 18-Jährigen aus Zinnowitz von der Insel Usedom hält die Polizei in Atem. Wie die Staatsanwaltschaft jetzt bestätigte, handelt es sich bei dem Opfer um Maria K. Demnach lebte die junge Frau allein und selbstständig in ihrer Wohnung in der Waldstraße. Laut ihrer Facebookseite stammt Maria K. ursprünglich aus Stralsund. Dem Nordkurier zufolge soll sie auf die Berufsschule in Wolgast gegangen sein. Gerüchte, dass sie zum Tatzeitpunkt schwanger gewesen ist, bestätigt oder dementiert die Staatsanwaltschaft weiterhin nicht.

Maria K. ist am Dienstagabend von einer Bekannten tot in ihrer Wohnung aufgefunden worden. Die Ermittler gehen von einer Tötung aus, laut Staatsanwaltschaft habe der Körper der Frau mindestens eine Stichverletzung aufgewiesen. Seitdem sucht die Polizei mit Hochdruck nach dem Täter, bislang aber ohne heiße Spur. Derzeit konzentriert sich die Polizei auf Befragungen im Umfeld des Opfers, das sehr groß und weit verzweigt sei.

Zinnowitz: Der Fall einer toten 18-Jährigen

Maria K. (18): Das ist das Todesopfer von Zinnowitz

So sucht die Polizei nach dem Täter

Ostseebad Zinnowitz steht unter Schock

Obduktionsbericht: 18-Jährige aus Zinnowitz wurde erstochen

Zinnowitz: 18-Jährige tot in Wohnung aufgefunden

In Zinnowitz wird derzeit mit einer sogenannten Suchkette aus dutzenden Beamten nach möglichen Indizien gesucht. „Das kann ein blutiges Kleidungsstück oder auch die Tatwaffe sein“, sagt Polizeisprecherin Claudia Tupeit. Am Mittwoch kam bereits ein Spürhund zum Einsatz, am Donnerstag kreiste ein Polizeihubschrauber über dem Ort.

Eine 18-jährige Frau ist am Dienstagabend in ihrer Wohnung in der Zinnowitzer Waldstraße (Insel Usedom) tot aufgefunden worden.

Alexander Müller

Bei einem schweren Betriebsunfall in Ueckermünde sind am Mittwoch drei Menschen verletzt worden. Flüssiges Eisen hatte ein Förderband in einer Gießerei in Brand gesetzt. Angestellte löschten das Feuer selbst.

21.03.2019

Generalsekretär Barlen: Vor allem neue Mitglieder in MV sollen politisch intensiver gebildet werden.

20.03.2019

Verkehrsminister Christian Pegel (SPD) bastelt an Finanzierung der Bauplanung für die Wiederbelebung der südlichen Bahnanbindung Usedoms – das weckt Hoffnungen nicht nur auf der Insel.

20.03.2019