Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Mehr als zwei Milliarden Euro für Hochschulen
Nachrichten MV aktuell Mehr als zwei Milliarden Euro für Hochschulen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 16.12.2015
Anzeige
Schwerin

. Die Hochschulen in MV sollen von 2016 bis 2020 mehr als zwei Milliarden Euro vom Land bekommen. Das Kabinett in Schwerin billigte gestern die von Bildungsminister Mathias Brodkorb (SPD) ausgehandelten Zielvereinbarungen. Mit dem Geld werden vor allem das Personal der Hochschulen bezahlt sowie die Bauvorhaben und die Anschaffung von Großgeräten finanziert. In den nächsten fünf Jahren stehe mehr Geld zur Verfügung als in den fünf Jahren davor, sagte Brodkorb. Hintergrund sei die Übernahme der Studienunterstützung Bafög durch den Bund.

Das Land legt ein Landesforschungsprogramm über 28,5 Millionen Euro auf. Mit dem Geld sollen herausragende Projekte unterstützt werden, die es nicht in die Bundesförderung für Exzellenz forschung geschafft haben.

Zu den Zielen für die einzelnen Hochschulen gehört die Einrichtung von vier zusätzlichen Professuren an der Hochschule für Musik und Theater (HMT) in Rostock. An der Hochschule Neubrandenburg soll eine Professur für Gartengeschichte und Gartendenkmalpflege eingerichtet werden, an der Fachhochschule Stralsund eine Professur für regenerative Energietechnik. An der Uni Rostock sollen unter anderem ein Studiengang für Ur- und Frühgeschichte gegründet und eine weitere Professur für Grundschulpädagogik eingerichtet werden. An der Universität sollen künftig wieder Mathematik-Lehrer ausgebildet werden.



OZ

Klärung zu Schwerin vertagt, Rostock erbittet Aufschub

16.12.2015

In einer Nacht haben Einbrecher die Tageseinnahmen gestohlen / Serie der vergangenen Woche geht weiter

16.12.2015

Investorengruppe will Anlage für Sport, Reha, Konzerte und Messen bauen / Investitionen liegen bei 45 Millionen Euro / Einweihung könnte 2018 sein

16.12.2015