Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Meteorologe Stefan Kreibohm sagt: So wird der Winter in MV
Nachrichten MV aktuell Meteorologe Stefan Kreibohm sagt: So wird der Winter in MV
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
15:46 21.11.2018
Wetter-Experte Stefan Kreibohm Quelle: Christian Rödel
Anzeige
Hiddensee

Stefan Kreibohm ist der bekannteste Wettermann Mecklenburg-Vorpommerns. Seit 1998 trifft der Wahl-Rüganer von Hiddensee aus seine Vorhersagen. Wir haben ihn zu den Prognosen für den Winter in MV befragt.

OZ: Herr Kreibohm, wie lautet die Wettervorhersage für den Rest der Woche? Müssen wir uns schon auf winterliche Temperaturen gefasst machen?

Anzeige

Kreibohm: Kalter Ostwind weht zunächst noch, er lässt aber langsam nach. Viele Wolken ziehen durch, zwischendrin ist aber auch mal etwas Sonne dabei. Freitag kann etwas Regen oder Schneeregen fallen, Sonntag sind Regenschauer möglich, sonst bleibt es trocken. Dauerfrost gibt es nicht, nur nachts leichte Minusgrade. Das ist schon alles deutlich kälter als in der ersten Monatshälfte und lässt den Winter erahnen.

OZ: Glaubt man einigen Bauernregeln, steht uns in diesem Jahr ein besonders kalter Winter bevor. Eine heißt zum Beispiel „Hängt das Laub bis November hinein, wird der Winter lange sein.“ Wie zuverlässig sind solche altbekannten Weisheiten aus der Sicht eines Wetterexperten wirklich?

Kreibohm: Sie sind leider ganz und gar nicht zuverlässig und daher für Prognosen auch nicht zu gebrauchen. Witterungsabläufe wiederholen sich nicht, das macht es ja immer wieder so spannend.

OZ: Gibt es denn schon stichfeste Prognosen für den bevorstehenden Winter?

Kreibohm: Wir müssen uns auf alles einstellen, weil alles was möglich ist und kommen kann. Soll heißen: Niemand kann es wissen. Man kann das Wetter für einen bestimmten Zeitraum zuverlässig vorhersagen. Aber eine Jahreszeiten-Prognose ist nicht möglich.

OZ: Wann können wir denn einen richtigen Wintereinbruch erwarten?

Kreibohm: Momentan sieht es nur im hohen Norden Europas nach Winterwetter aus, auch Russland dürfte einwintern. Dann hat der Winter noch fünf Wochen Zeit, um zu uns zu kriechen. Er wäre zumindest schon in der Nähe, aber ob er kommt, das ist noch völlig offen.

Auch interessant:

Interview mit Comedian Bauer Korl: So wird der Winter in MV

Das sind die schönsten Weihnachtsmärkte in MV

Rabea Osol

Anzeige