Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Meteorologen warnen vor extremen Wetterlagen
Nachrichten MV aktuell Meteorologen warnen vor extremen Wetterlagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:27 10.06.2014
Sekunden vor dem Knall: Die kräftige Gewitterwalze zieht über Warnemünde, bevor sie sich krachend entlädt. Quelle: Ludwig Lau
Anzeige
Rostock

Abrupte Wetterwechsel, wie die mächtige Gewitterwalze über Mecklenburg-Vorpommern hinweg rollte,  könnten künftig häufiger auftreten. „Durch die globale Erwärmung gibt es ein viel höheres Energiepotenzial“, erklärt beispielsweise der Rostocker Meteorologe Rainer Tiesel. So sei die durchschnittliche Temperatur etwa im Bereich Rostock in den vergangenen 20 Jahren um 0,5 Grad Celsius gestiegen. Das bedeutet: Die Sommer werden heißer, und bei Gewittern wird mehr Energie freigesetzt.

So geht der Deutsche Wetterdienst DWD davon aus, dass die Zahl heißer Tage und Starkniederschläge um bis zu 50 Prozent zunehmen. Zu dem Ergebnis kommt auch die Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Munich Re bei derAuswertung von Klimamodellen für die kommenden 30 Jahre.

Anzeige

Die Unwetterfront, die am Pfingstsonntag das Land von West nach Ost durchzog, verursachte durch Blitzeinschläge mehrere Brände in Wismar, Rostock-Warnemünde und Banin (Kreis Ludwigslust-Parchim). Bäume stürzten um und beschädigten Autos und Gebäude. Die Schäden summieren sich auf mehrere Hunderttausend Euro; eine 24-Jährige wurde verletzt.

In der Nacht zu Dienstag starben bei Unwettern in Nordrhein-Wetsfalen mehrere Menschen. Auch für Norddeutschland gab es neue Warnungen. 



OZ