Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Migration: Amthor geht auf Distanz zu Merkel
Nachrichten MV aktuell Migration: Amthor geht auf Distanz zu Merkel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:36 07.09.2018
CDU-Bundestagsmitglied Philipp Amthor aus Greifswald und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) (Archivfoto) Quelle: Stefan Sauer / dpa
Anzeige
Berlin/Greifswald

Als „Mutter aller Probleme“ hat Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) am Donnerstag die Migration in Deutschland bezeichnet. Damit stellt er sich gegen den Kurs von Kanzlerin Angela Merkel (CDU). Merkel grenzte sich von der Aussage ihres Ministers ab; es gebe auch Erfolge beim Thema Migration.

Unterstützung erhält Seehofer von CDU-Bundestagsmitglied Philipp Amthor aus Greifswald. „Seehofer hat recht, wenn er feststellt, dass viele Menschen ihre Sorgen um soziale Sicherheit oder um die Funktionsfähigkeit unseres Staates mit der Migrationsfrage verbinden“, sagte Amthor. Später schob er schnell nach, die Kritik gelte nicht Merkel: „Unsere Antwort muss die bessere Steuerung und Begrenzung der Migration sein“, so Amthor.

Frank Pubantz

Ein Gutachten schlägt eine Verkleinerung und touristisches Konzept für das Areal vor. Der Verein Mühlendammschleuse möchte das technische Denkmal in der jetzigen Größe erhalten. Die Stadt Rostock will einen Teil der Warnow vom Bund übernehmen.

07.09.2018
Rostock Jobmesse in Rostock - Suche Traumtyp, biete Karriere

63 Aussteller buhlen um Berufseinsteiger, Wechselwillige, Azubis und Fachkräfte. Um neue Mitarbeiter zu ködern, müssten Chefs viel bieten, sagt Senator Bockhahn. Ein gutes Gehalt zum Beispiel. Was Jobsuchende sich außer Geld noch wünschen.

07.09.2018

Viel Tradition, kaum Moderne: Am Wochenende findet das Chortreffen in Zingst statt

07.09.2018