Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Mittelstand hält Wirtschaftsmotor am Laufen
Nachrichten MV aktuell Mittelstand hält Wirtschaftsmotor am Laufen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:56 27.08.2019
Betriebe wie die Ganzlin Beschichtungspulver GmbH mit 75 Mitarbeitern sind das Herzstück der mecklenburg-vorpommerschen Wirtschaft. Quelle: Norbert Fellechner
Anzeige
Schwerin

Acht von zehn Beschäftigten in Mecklenburg-Vorpommern arbeiten in kleinen und mittelständischen Unternehmen. „Sie sorgen für Wertschöpfung und vor allem für Arbeitsplätze auf dem ersten Arbeitsmarkt“, würdigte Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU) am Dienstag in Schwerin die Bedeutung des Mittelstands für die wirtschaftliche Entwicklung des Landes.

Das Bruttoinlandsprodukt, das 2018 mit 44,9 Milliarden Euro den bisher höchsten Wert erreicht habe, gehe zu großen Teilen auf die Leistungen von Handwerk, Tourismus, Handel, Bau, Dienstleistungen, Gesundheitswirtschaft und kleineren Industriefirmen zurück.

Mecklenburg-Vorpommern weniger abhängig von Weltwirtschaft

Nur 0,5 Prozent der Firmen in Mecklenburg-Vorpommern haben laut Glawe mehr als 250 Beschäftigte und werden damit als Großunternehmen geführt. Das ist ein Grund für die geringe Exportkraft, macht die Wirtschaft des Landes aber auch weniger abhängig von Schwankungen auf dem Weltmarkt. „Die Geschäfte laufen, auch wenn die außenwirtschaftlichen Unsicherheiten - wie die Abkühlung der Weltwirtschaft, Handelskonflikte sowie die unklare Lage beim Brexit - größer geworden sind“, konstatierte Glawe bei der Vorlage des Mittelstandsberichts. Diesen muss die Landesregierung mindestens zweimal in einer Wahlperiode vorlegen.

Mehr zum Thema:

Studie belegt: Ost-Firmen leiden unter Russland-Sanktionen

Mit 29 Jahren an die Spitze des Unternehmens

Von RND/dpa

Bürgermeister sowie Kurdirektoren in Mecklenburg-Vorpommern finden den Vorstoß von Finanzminister Reinhard Meyer (SPD), die Kurtaxe abzuschaffen und stattdessen eine Tourismus-Abgabe von Firmen zu fordern, ungerecht. Insbesondere kleinere Unternehmen könnten das nicht leisten.

27.08.2019

Die Kurdirektoren lehnen den Vorschlag von Finanzminister Reinhard Meyer (SPD), die Kurtaxe in Mecklenburg-Vorpommern abzuschaffen, ab. Sie halten die Idee für nicht zu Ende gedacht und unzumutbar.

27.08.2019

Stefan Nimke war der schnellste Bahnradfahrer der Welt. In Schwerin hat er eine neue Aufgabe gefunden: Als Stadtvertreter will er die Radwege-Verbindungen verbessern – zum Umgang mit der AfD hat er dabei eine klare Sicht.

27.08.2019