Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell NDR-Nordmagazin: Moderatorin Sabine Kühn muss gehen
Nachrichten MV aktuell NDR-Nordmagazin: Moderatorin Sabine Kühn muss gehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:18 30.04.2019
Nordmagazin-Moderatorin Sabine Kühn (l.) hier bei der Kür der Sportlerin des Jahres 2017, mit Lotto-MV-Chefin Barbara Becker und OZ-Chefredakteur Andreas Ebel . Quelle: OVE ARSCHOLL
Schwerin

Wenn das NDR-Nordmagazin am 1. Mai erstmals aus dem neuen Studio gesendet wird, müssen die Zuschauer auf ein altbekanntes Gesicht verzichten: Moderatorin Sabine Kühn, die 15 Jahre lang dabei war, macht am Dienstag ihre letzte Sendung, wie die 52-Jährige der OZ bestätigte.

„Ich werde es unglaublich vermissen, von den Zuschauern jeden Abend in ihr Wohnzimmer eingeladen zu werden und den Menschen auf der Straße zu begegnen.“ Ihr Vertrag als freie Mitarbeiterin beim NDR laufe zum 31. Juli aus. „Ich hätte gerne weitergemacht“, bedauert Kühn.

Ist Sabine Kühn Opfer der Personalpolitik des NDR?

Dass ihr Vertrag nicht verlängert wurde, könnte laut Kühn mit der Politik des NDR zu tun haben, die Moderatoren immer mal wieder auszuwechseln. Was sie nun bis Ende Juli macht, sei noch offen. Danach dürfe sie zwölf Monate lang im gesamten NDR-Sendegebiet nicht für Fernsehen, Radio oder Internet arbeiten. Sie habe bereits zahlreiche Ideen und auch schon Angebote, sagte Kühn.

Ihr Nachfolger soll wohl Stefan Leyh werden, der im Nordmagazin bislang unter anderem in den Rubriken „Land und Leute“ oder Sport moderiert.

Mehr zum Thema:

Neuer Look bei NDR-Nordmagazin: So sieht das neue Studio aus

Weitere interessante Artikel am 30. April 2019 auf Ostsee-Zeitung.de:

Der Wolf erreicht Rostock: Jagdverband warnt vor Attacken auf Kinder 

Für Raketen und Satellitenstarts: Rostock-Laage soll Weltraumbahnhof werden

Autotransporter stößt mit Straßenbahn in Rostock zusammen: 25 Verletzte und Stau 

Streit mit Schwesig: Landesfinanzminister Brodkorb überraschend zurückgetreten

Michael Ebert geht als Rostocks Polizeichef: „Der Fall Rebecca beschäftigt mich bis heute“

Großeinsatz der Bundespolizei und Zoll: Schlag gegen gewerbsmäßige Schleuser in Wustrow

Schule in Rostock brennt: Das war die Ursache für das Feuer

Axel Büssem

Das Studio des NDR-Nordmagazins wurde fünf Monate lang aufgehübscht. Künftig werden sich die Moderatoren während der Sendung freier bewegen können und dabei ganz zu sehen sein. Auf Nordmagazin-Urgestein Sabine Kühn müssen die Zuschauer allerdings ab 1. Mai verzichten.

30.04.2019

Mathias Brodkorb galt einst als größtes politisches Talent der SPD in MV und als Ziehsohn des langjährigen Ministerpräsidenten Erwin Sellering. Jetzt ist er als Landesfinanzminister zurückgetreten. Wir blicken in einer Galerie auf die wichtigsten Stationen seiner Karriere zurück.

29.04.2019

Reinhard Meyer wird neuer Finanzminister in Schwerin. Ministerpräsidentin Manuela Schwesig benannte den 59-Jährigen wenige Stunden nach dem Rücktritt von Mathias Brodkorb. Auch an der Spitze der Staatskanzlei gibt es einen Wechsel.

29.04.2019