Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Nach Anschlägen in Saudi-Arabien: Sorge vor steigenden Benzinpreisen in MV
Nachrichten MV aktuell Nach Anschlägen in Saudi-Arabien: Sorge vor steigenden Benzinpreisen in MV
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
18:44 16.09.2019
Mehrere Drohnenangriffe haben in der Nacht zum Samstag unter anderem die größte Ölraffinerie in Saudi-Arabien getroffen und Brände ausgelöst. Quelle: Al-Arabiya/AP/dpa
Anzeige
Rostock

Nach den Drohnenangriffen auf die größte Ölraffinerie in Saudi-Arabien sind die Ölpreise am Montag stark angestiegen. Das sorgt für Verunsicherung bei Autofahrern in Mecklenburg-Vorpommern. Sie befürchten nun auch steigende Benzinpreise an den Zapfsäulen.

„Bei mir hat heute morgen schon ein Kunde angerufen und gefragt, ob die Preise nun deutlich steigen werden“, berichtet Siegfried Krüger von der bft-Tankstelle in Greifswald. Der Betreiber hätte ihn aber beruhigen können. Er habe am Montag keine Veränderung bei den Preisen gespürt. Bei Krüger kostete mittags ein Liter E 10-Super 1,33 Euro und ein Liter Diesel 1,18 Euro. „Das ist ähnlich zu den Preisen vom Wochenende“, so der Betreiber.

Anzeige

Benzinpreise waren sieben Wochen lang gesunken

Bei Enrico Brauner von der Aral-Tankstelle in der Rostocker Rövershäger Chaussee sei am Montag „auch alles wie immer“ gewesen. Zuletzt waren die Benzinpreise laut einer Auswertung des ADAC sieben Wochen in Folge gesunken.

Preise am 16. September um 16 Uhr an Tankstellen in MV im Vergleich (Quelle benzinpreise-aktuell.de):

Stadt

Niedrigster Preis

Höchster Preis

Rostock

1,35 bei JET Rostock (Werftstr. 45)

1,45 bei Aral Rostock(Tessiner Str. 68)

Greifswald

1,29 bei Greenline Greifswald (Am Elisenpark 6)

1,39 bei Aral Greifswald (Schönwalder Landstraße 1)

Wismar

1,35 bei HEM Kritzow(Karpendiek 1)

1,40 bei team Wismar(Querstr. 1)

Grimmen

1,26 bei Shell Grimmen(Greifswalder Chaussee 5)

1,40 bei Aral Grimmen(Stralsunder Str. 46)

Stralsund

1,32 bei CITTI Stralsund(Grünhofer Borgen 11-14)

1,39 bei Total Stralsund(Greifswalder Chaussee 122)

Grevesmühlen

1,35 bei Nordoel Grevesmühlen(Lübecker Str. 19)

1,40 bei Shell Grevesmühlen(Lübecker Str. 25)

Wolgast

1,35 bei HEM Wolgast(Straße der Freundschaft 58a)

1,42 bei Total Wolgast(Chausseestr, 45)

Sassnitz

1,39 bei Shell Sassnitz(Stralsunder Str./B96)

1,39 bei Total Sassnitz(Gewerbepark 3)

Laut Mineralölwirtschaftsverband (MWV) ist noch offen, wie sich die Vorfälle in Saudi-Arabien langfristig auf die Tankstellenpreise in Deutschland auswirken. Nach den Anschlägen waren die Ölpreise so sprunghaft gestiegen wie seit Jahrzehnten nicht mehr. Ein Fass (159 Liter) der Nordseesorte Brent kostete am Montag 66,54 US-Dollar, das sind 6,32 Dollar mehr als am Freitag.

Kaum Öl aus Saudi-Arabien in Deutschland

Zwar stiegen bis mittags die bundesweiten Durchschnittspreise für Diesel und Superbenzin E 10 um ein bis zwei Cent im Vergleich zum Vortag. Da die Tankstellenpreise aber mehrmals täglich verändert werden und im Tagesverlauf oft sinken, ist das noch keine belastbare Tendenz. Die Ölversorgung sei aber ungeachtet dessen in vollem Umfang gesichert. „Aus Saudi-Arabien kommt kaum Öl nach Deutschland. 2018 waren es gerade einmal 1,7 Prozent“, teilt MWV-Sprecher Alexander von Gersdorff mit.

Mehr zum Thema: Nach Attacken auf Raffinerien: Sollten Autofahrer jetzt schnell volltanken?

„Trotzdem führen die Anschläge im Nahen Osten zu Unsicherheiten auf dem Rohölmarkt und daher auch zu leichten Preisanstiegen“, erklärt Christian Hieff, Pressesprecher des ADAC Hansa. Sein Tipp: „Man sollte tunlichst vermeiden, auf dem Weg zur Arbeit zu tanken.“ Das Gleiche gelte für den Weg nach Hause. Dann seien die Preise stets am höchsten. Zwischen 18 und 22 Uhr sei es in der Regel am günstigsten.

Hieff rät außerdem, sich eine App herunterzuladen, die eine Marktübersicht gibt. „Die Preise in einer Stadt können gut und gern zwischen 12 und 13 Cent schwanken, in Ausnahmefällen sogar bis zu 20 Cent“, so der ADAC-Sprecher. Wer also die verschiedenen Tankstellen und Tageszeiten vergleicht, könne bares Geld sparen.

Über die Autorin

Mehr zum Thema:

Nach Angriffen auf Saudi-Arabien: Ölpreise ziehen deutlich an

Studie belegt: Ost-Firmen leiden unter Russland-Sanktionen

Fahrschulen in MV wieder im Kommen: Verband fordert jetzt höhere Preise

Von Pauline Rabe

Nach mehreren Fällen in anderen Bundesländern hat das Schweriner Gesundheitsministerium in den Kliniken in MV nachgefragt: Hier wurden bislang keine Kinder mit Hand-Deformationen geboren.

16.09.2019

Der Geschäftsführer der Backereikette Lila Bäcker, Stefan Blaschak, kündigt seinen Rückzug an. Das Unternehmen steht wieder auf eigenen Beinen, das Amtsgericht Neubrandenburg hob das Insolvenzverfahren auf. Die Kette wird neu aufgestellt, die Zentrale zieht nach Neubrandenburg.

16.09.2019

Diese Woche macht sich OZ-Kolumnistin Leni Rabbel Gedanken um Konflikte in der Familie – und zwar beim heikelsten Thema: Politik. Wie können wir mit unterschiedlichen Meinungen umgehen und uns trotzdem lieben?

22.10.2019