Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Nach Diebstahl: Greifswalder Stolpersteine werden neu verlegt
Nachrichten MV aktuell Nach Diebstahl: Greifswalder Stolpersteine werden neu verlegt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:07 15.05.2013
Greifswalder hatten gegen den Diebstahl protestiert. Foto: Bernd Wüstneck/Archiv
Greifswalder hatten gegen den Diebstahl protestiert. Foto: Bernd Wüstneck/Archiv
Anzeige
Greifswald

Ein halbes Jahr nach dem Diebstahl werden elf Stolpersteine in der Hansestadt Greifswald neu verlegt. Darüber hinaus sollen am 23. Mai zwei weitere Steine in das Straßenpflaster eingelassen werden, wie die Stadtverwaltung am Dienstag mitteilte.

Die Stolpersteine, die an die vom NS-Regime deportierten und ermordeten Juden erinnern, waren in der Nacht vom 8. auf den 9. November 2012 gestohlen worden. Die Polizei vermutet einen rechtsextremistischen Hintergrund. Die Evangelische Studentengemeinde initiierte nach dem Diebstahl eine Spendenaktion, bei der 7800 Euro zusammen kamen. Die neuen Steine kosteten rund 1300 Euro. Das restliche Geld soll in thematisch passende Projekte investiert werden.

dpa