Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Nach Mordurteil gegen Leonies Stiefvater: Darum gehen Verteidiger in Revision
Nachrichten MV aktuell

Nach Mordurteil gegen Leonies Stiefvater: Darum gehen Verteidiger in Revision

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
13:15 13.01.2020
David H. zwischen seinen Verteidigern: Jörg Fenger (l.) und Bernd Raitor. Quelle: Juliane Schultz
Anzeige
Wolgast

Vier Tage nach dem Urteil gegen David H. wegen Mordes an seiner Stieftochter Leonie gehen seine Verteidiger in Revision. Anwalt Bernd Raitor dazu: „Das ist erforderlich, weil die mündliche Begründung zum Urteil grobe Fehler enthält.“ So habe der Richter aus seiner Sicht nicht zutreffende Sachverhalte wiedergegeben.

Etwa dass die Mutter einkaufen war, während der Stiefvater allein mit Leonie in der Wohnung in Torgelow verblieb, sei nicht bewiesen, so Raitor. Für ihn sei es eine falsche Behauptung des Richters, dass Leonie nicht die Treppe heruntergefallen sei. Zudem gebe es keinen Beweis, dass David H. Leonie die Verletzungen zugefügt habe, die zu ihrem Tod führten. Auch dass ein Notruf nur vorgetäuscht war, gehe nicht aus der Beweisaufnahme hervor.

Verteidiger seien „entsetzt“ über Urteilsbegründung

„Das Gericht darf aber nur tatsächliche Beweise in seiner Begründung heranziehen.“ Deshalb sei das Urteil nach Auffassung Raitors angreifbar. „Wenn das Gericht auf Körperverletzung mit Todesfolge mit einer Haft von acht oder neun Jahren für David H. und Leonies Mutter Janine Z. entschieden hätte, dann hätten wir überlegen müssen, in Revision zu gehen.“ Aber dass allein David H. wegen Mordes verurteilt wurde, sei nicht akzeptabel.

Bernd Raitor sei „entsetzt“ über die Urteilsbegründung des Gerichts. „Es ist richtig schlimm, wie man so eine falsche Begründung abgeben kann.“ Deshalb habe er am Montag das Rechtsmittel der Revision eingelegt. Nun müsse der Bundesgerichtshof (BGH) das Urteil auf Rechtsfehler überprüfen. Sollte der BGH zustimmen, muss das Verfahren wiederholt werden.

Torgelow: Der Fall der getöteten Leonie

9. Januar: Richter über die ermordete Leonie (6): „Sie ist jetzt an einem besseren Ort“

9. Januar: Nach der Höchststrafe für Leonies Stiefvater: Wie passiert jetzt mit der Mutter?

9. Januar: Prozess um Leonies Tod: Das „Lebenslang“ für den Stiefvater wird bejubelt

9. Januar: Liveticker zum Nachlesen vom Leonie-Prozess: Stiefvater wegen Mordes verurteilt

9. Januar: Video aus Gerichtssaal: Das sagen Anwälte, Verwandte und Zuschauer zum Leonie-Urteil

9. Januar: Richter im Mordfall Leonie kritisiert die Politik: „Völlig unverhältnismäßig“

8. Januar: Schwere Fehler nach Tod von Leonie: Kreis trennt sich von Awo

7. Januar: Leonies Stiefvater provoziert vor Gericht: Sendet er versteckte Botschaften?

6. Januar: Mordprozess um Leonie: Verteidiger des Stiefvaters halten Freispruch für gerechtfertigt

6. Januar: Wendungen und juristische Winkelzüge: So liefen die Plädoyers im Leonie-Prozess

3. Januar: Rechtsmedizinerin im Mordprozess: „Leonie starb nicht durch einen Treppensturz“

3. Januar: Massive Gewalt: Medizinerin findet bei Leonie viele unbehandelte Verletzungen

3. Januar: Mordprozess: Starb Leonie erst kurz vor Eintreffen des Notarztes?

9. Dezember: Mordfall Leonie: So schildert der angeklagte Stiefvater den Todestag des Kindes

9. Dezember: Wende im Leonie-Mordprozess: Angeklagter Stiefvater beschuldigt die Mutter

4. Dezember: Leonie-Mordprozess: Mutter macht sich schwere Vorwürfe

29. November: Anwalt der Nebenklage sieht Stiefvater „überführt“

21. November: Konflikt vor Todestag wird immer wichtiger

21. November: Existiert eine brisante Familien-DVD?

21. Oktober: Mutter belastet laut Anwalt den Angeklagten

21. Oktober: Darum darf Leonies Stiefvater bei Aussage der Mutter nicht dabei sein

18. Oktober: Polizisten im Mordprozess: Leonie schlief auf verschimmelter Matratze

16. Oktober: Mord-Prozess um Leonie: Beamte berichten über Widersprüche

27. September: Leonie vor Tod monatelang nicht in Kita: Sollten Misshandlungen vertuscht werden?

25. September: Notarzt im Leonie-Prozess: „Das Mädchen war wohl schon seit Stunden tot“

24. September: Fall Leonie aus Torgelow: Ermittler fanden überall in der Wohnung Blut

24. September: Hitziger Auftakt im Leonie-Prozess: „Du bist der letzte Abschaum“

22. September: Leonie-Prozess beginnt: Diese Experten sollen klären, wie das Mädchen starb

2. Februar: Tränen für tote Leonie (6): Große Anteilnahme bei Trauerfeier in Wolgast

22. Januar: Reportage zum Mordfall –„So etwas hatten wir hier in Torgelow noch nie“

21. Januar: Riesige Spendenbereitschaft für leiblichen Vater und kleinen Bruder

17. Januar: Ermittlungen jetzt auch gegen die Mutter

16. Januar: Jugendamt äußert sich zu Vorwürfen

Von Juliane Schultz

Bei einem Streit um eine Frau ist in Schwerin ein Mann durch einen Messerstich lebensgefährlich verletzt worden. Gegen den 19-jährigen Angreifer wurde am Sonntag Haftbefehl erlassen.

13.01.2020

Die Zahl der Organspender ist im Jahr 2019 in Mecklenburg-Vorpommern deutlich zurückgegangen. Am Donnerstag soll der Bundestag über neue Regeln für Organspenden entscheiden.

13.01.2020

Verbraucher in Mecklenburg-Vorpommern müssen sich an diesem Freitag erneut auf Bauernproteste einstellen. Die Landwirte wollen mit Traktorenkoros auf vier Strecken im Nordosten protestieren. Das teilte die Initiative „Land schafft Verbindung“ mit.

13.01.2020