Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Nach Verkauf: Erster Auftrag für Volkswerft in Sicht
Nachrichten MV aktuell Nach Verkauf: Erster Auftrag für Volkswerft in Sicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:03 28.05.2014
Der Eigner von Nordic Yards, Witali Jussufow (r.), und Insolvenzverwalter Berthold Brinkmann (l.) vor dem Seehafen in Wismar. Kurz zuvor haben beide den Kaufvertrag und die Übernahme der Volkswerft in Stralsund durch das russische Unternehmen besiegelt. Quelle: Jens Büttner / Dpa
Anzeige
Stralsund

Keine 24 Stunden nach dem Verkauf der Volkswerft Stralsund sorgt der neue russische Besitzer, Nordic-Eigner Witalij Jussufow, für den ersten Paukenschlag. „Ein Projekt ist so weit fortgeschritten, dass wir quasi täglich die Entscheidung für diesen Offshore-Auftrag erwarten“, bestätigte Jussufows Geschäftsführer Jürgen Wollny nach Vertragsunterzeichnung. Wie aus Branchenkreisen verlautete, handelt es sich um eine Umspannplattform für den spanischen Konzern Iberdrola. Volumen: rund 90 Millionen Euro.

„Dieser Auftrag würde perfekt zu Stralsund passen. Ab Oktober könnte die Produktion beginnen. Bis Mitte 2016 können wir allein dadurch mindestens 250 Mitarbeiter beschäftigen“, sagte Wollny. Nordic Yards, die in Wismar, Warnemünde und Stralsund nun drei der vier großen Werften im Land besitzen, gaben eine Garantie ab, bis zum Jahresende 250 Jobs zu schaffen, 75 Prozent davon aus der Volkswerft-Belegschaft. Bis Ende 2016 sollen weitere 250 folgen.

Anzeige



Jörg Köpke