Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Nackte Studenten wollen ihrer Uni helfen
Nachrichten MV aktuell Nackte Studenten wollen ihrer Uni helfen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:27 17.07.2014
Die Studenten der Ernst-Moritz-Arndt-Universität in Greifswald wollen mit einem erotischen Kalender auf die Finanznot ihrer Hochschule aufmerksam machen. Quelle: Fotolia
Anzeige
Greifswald

Studenten der Ernst-Moritz-Arndt-Universität in Greifswald ziehen blank, um das Finanzproblem ihrer Hochschule zu lindern. Sie planen derzeit, einen Erotikkalender herauszugeben. Darauf zu sehen sind ausschließlich Studierende.

„Wir haben überlegt, wie wir an Geld kommen können, um unseren Teil beizutragen“, erklärt Björn Wieland, Vorsitzender der Hochschulgruppe der Satirepartei „Die Partei“. Der Erotikkalender ist laut Wieland alles andere als satirisch gemeint. Die Uni braucht im kommenden Jahr 15 Millionen Euro von der Landesregierung. Bleibt das Geld aus, drohen Stellenkürzungen bei den jungen Mitarbeitern. „Vor diesem Hintergrund wollten wir mehr machen, als nur zu demonstrieren“, so Wieland weiter.

Im Studierendenparlament stieß der Erotikkalender bei einer Abstimmung auf positive Resonanz. „Morgen tagt erstmals eine Arbeitsgruppe, die sich mit der Planung des Kalenders befasst“, blickt Wieland voraus. An interessierten Modellen mangelt es den Initiatoren nicht. Wieland: „Wir haben schon viele Bewerbungen über die sozialen Netzwerke erhalten."



Reik Anton

Mit dem Scheunentrio in Prerow (Vorpommern-Rügen) hat Bauherr Michael Mayer den Landesbaupreis gewonnen.

16.07.2014

Prominenter Besuch in Karlshagen auf Usedom: Vizekanzler und SPD-Chef Sigmar Gabriel genießt die freie Zeit mit seiner Familie.

16.07.2014

Im zuständigen Ausschuss des Kreistages ist kein Politiker von der Insel vertreten.

16.07.2014