Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell So abgefahren ist das neue Erlebnis-Dinner auf der „Aidanova“
Nachrichten MV aktuell So abgefahren ist das neue Erlebnis-Dinner auf der „Aidanova“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:23 19.12.2018
Die OZ-Reporterinnen Rabea Osol und Katharina Ahlers mit Professor Tempus im neuen Restaurant „Time Machine“ auf der „Aidanova“. Quelle: Katharina Ahlers
Rostock

Der Boden des großen Fahrstuhls ruckelt. Das Licht ist ausgefallen, die Wände vibrieren. An der Anzeigentafel, die eigentlich die Etagen-Nummer anzeigen soll, drehen sich die Buchstaben und Zahlen. „Ist das der Seegang oder sind wir stecken geblieben?“, fragt jemand aus dem dunklen Raum. Dann schließlich öffnet sich die Tür und ein großer, rund geschnittener Saal kommt zum Vorschein.

Zu den 17 Restaurants an Bord der Aidanova gehört auch die „Time Machine“ - ein neu konzipiertes Erlebnisrestaurant. Neben dem Drei-Gänge-Menü wird dem Gast eine Show präsentiert. „Dinner und Entertainment sind zwei Sachen, die perfekt zusammenpassen“, erklärt Tom Ahrendt, Entertainmentchef der Aidanova. „Das ganze Programm ist so getaktet, dass jeder Gang zu einem bestimmten Zeitpunkt serviert wird und in die Geschichte passt.“

Kellner, verkleidet als Wissenschaftler und Mechaniker, eilen durch den Raum. Auf den Monitoren an den Wänden, die den Raum ummanteln, werden große Zahnräder angezeigt. „Aus welchem Jahrhundert kommen Sie denn?“, begrüßt Professor Tempus, der Hauptcharakter des Schauspiels, die Gäste. In welchem die Restaurantbesucher gelandet sind, wird zunächst nicht verraten.

In „Time Machine“ sollen die Besucher mitgenommen werden auf eine Reise in die versunkene Stadt Atlantis. Auf den Bildschirmen wird das durch Visualisierungen von Ozean und Meeresbewohnern dargestellt - jedoch eher als Zeichentrick als mit realistischen Aufnahmen.

Der Zeitreise-Charakter kommt dabei allerdings so richtig nicht zur Geltung. „Ist die Reise zu Atlantis ein Zeitsprung?“, fragt ein Gast. Wird ein Gang serviert, fühlt man sich als Zuschauer aus der Geschichte gerissen.

Eine technische Panne beendet die Vorführung an diesem Abend vorzeitig. „Das war eine typische Generalprobe“, nimmt es Tom Ahrendt mit Humor. „Bevor die ersten Passagiere Platz nehmen, sollte alles funktionieren.“

Das Erlebnisrestaurant dürfte mit seiner aufwendig produzierten Show, der Visualisierung und der authentischen Abend-Moderation von Professor Tempus vor allem Familien mit Kindern ansprechen.

Mehr zum Thema:

Das ist die coole Crew der „Aidanova

OZ auf der Aidanova: Das ist das neue Flaggschiff von Aida

Katharina Ahlers

Nachrichten Mehr Mindestlohn, mehr Rente, mehr Kindergeld - 2019 bleibt mehr im Portemonnaie

Die meisten Verbraucher dürften 2019 mehr Geld zur Verfügung haben. Arbeitnehmer profitieren vom leer gefegten Stellenmarkt und von steigenden Löhnen. Aber auch Rentner dürfen sich freuen.

19.12.2018

Es muss nicht immer Gans sein: Spitzenköche aus MV verraten ihre Weihnachtsrezepte

19.12.2018
MV aktuell Hinter den Kulissen des Kreuzfahrtschiffes - Das ist die coole Crew der „Aidanova“

Boris Becker ist ein Kapitän wie er im Buche steht. Der 38-Jährige mit Kapitäns-Vollbart steuert die Aidanova auf ihrer Jungfernfahrt. Er und 1500 Crew-Mitglieder sorgen dafür, dass an Bord alles läuft. Die OZ stellt sieben von ihnen vor.

20.12.2018