Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Nordic Yards verkauft komplettes Werft-Gelände
Nachrichten MV aktuell Nordic Yards verkauft komplettes Werft-Gelände
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:15 12.09.2015
Nordic Yards hat das gesamte Werftgelände in Warnemünde an zwei Immobilien-Firmen verkauft.
Nordic Yards hat das gesamte Werftgelände in Warnemünde an zwei Immobilien-Firmen verkauft. Quelle: Frank Söllner
Anzeige
Rostock

Die Werftengruppe Nordic Yards trennt sich von ihrem Tafelsilber. Wie das Schweriner Finanzministerium jetzt dem Finanzausschuss des Landtags mitteilte, hat Nordic Yards das gesamte Werftgelände in Warnemünde an zwei Immobilien-Firmen verkauft. Der Erlös von 30 Millionen Euro soll die Liquidität der Nordic-Gruppe (die Werften in Wismar, Warnemünde und Stralsund) sichern.

Das Schiffbau-Unternehmen des russischen Eigners Witalij Jussufow mit 1400 Mitarbeitern leidet an Auftragsmangel und schreibt rote Zahlen. Noch 2015 sollen Hunderte Stellen abgebaut werden.

Für Nachfragen zum Grundstücksverkauf war bei Nordic Yards gestern niemand erreichbar. Wie sich das Geschäft auf die Warnemünder Werft auswirkt, ist unklar. Aus der Landespolitik heißt es, die Werft habe die Flächen zurückgemietet. Käufer seien Limited-Gesellschaften der Immobilienbranche. Nordic-Yards-Geschäftsführer Herbert Aly sagte kürzlich der OZ, es gebe keine Schließungspläne, aber auch keine Standort-Garantien.

Um die Filetgrundstücke in guter Lage in Warnemünde wird seit Jahren gerungen. So verhandelten Land und Stadt Rostock mit Werften-Eigner Jussufow über einen Kauf. Die staatliche Hafenentwicklungsgesellschaft Rostock will auf Teilflächen ein neues Kreuzfahrtterminal bauen. Auch andere Firmen zeigen Interesse — etwa für Gewerbe- und Freizeitpark. Ob all die Pläne vom Tisch sind, ist offen. Denkbar wäre, dass der neue Käufer die freien Flächen vermarktet. Dann habe das Kreuzfahrtterminal Chancen, heißt es in Rostocks Stadtverwaltung.

Indes wollen 40 Anwälte aus MV von Kündigung bedrohten Nordic-Werftlern helfen. Die Hilfe koordiniert das Start-up Advocado, Greifswald.



G. K. Wördemann; A. Loew