Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell OZ-Bastel-Wettbewerb: In dieser Rostocker Kita sind die Schnecken los
Nachrichten MV aktuell OZ-Bastel-Wettbewerb: In dieser Rostocker Kita sind die Schnecken los
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:09 28.10.2019
Herbstbasteln in der Rostocker Kita Wiedenhoff. Im Bild die Wühlmaus-Gruppe mit ihren Kastanienschnecken. Quelle: Frank Söllner
Anzeige
Rostock-Brinkmansdorf

„Das ist die Schneckenmama und das ist das Schneckenkind.“ Ida mit den blonden Zöpfen zeigt auf zwei Salzteigtiere, die vor ihr stehen. Die Vierjährige hat gemeinsam mit den zehn Kindern ihrer Kita-Gruppe, den „Wühlmäusen“, Naturmaterialien verarbeitet.

Schon seit zwei Wochen befindet sich die Kita im Bastelfieber: Bunte Blätter aus gefärbten Kaffeefiltern schmücken die Fenster, Fledermäuse aus Toilettenpapierrollen thronen auf dem Fenstersims und ein putziger Igel aus Salzteig und Bucheckern streckt seine Nase neugierig den Besuchern entgegen.

Ein Foto von ihm landete im Postfach der Rostocker Redaktion der OSTSEE-ZEITUNG, denn die „Wühlmäuse“ der Kita Wiedenhoff nehmen am OZ-Wettbewerb für die kreativste Kita in Mecklenburg-Vorpommern teil.

Galerie: Das haben die Kinder in MV bereits für den Wettbewerb gebastelt

Die OSTSEE-ZEITUNG sucht die kreativste Kindertagesstätte in Mecklenburg-Vorpommern. Eine Galerie zeigt die Bilder der Teilnehmer.

Dicke und dünne Schnecken

19 Schnecken tummeln sich auf dem Backblech, das Grit Alwardt (49) vorbereitet hat. Manche sind klein und dick, andere lang und dünn. „Dass sind dann sehr schlanke Schnecken“, meint die Erzieherin schmunzelnd. Sie liebt die Vielfalt der entstanden Werke. „Wir möchten den Selbstbestimmungsprozess der Kinder fördern“, erklärt sie. Hinweise sind in Ordnung, doch Korrekturen, die zu sehr in das Schaffen der Kinder eingreifen, sind unerwünscht.

Die Vier- und Fünfjährigen sind begeistert bei der Sache. Mit ihren Händen rollen und drücken sie den weichen Salzteig in Form. Das Basteln schult ihre Fingerfertigkeit. Außerdem lernen sie gleich etwas über Anatomie – über die der Schnecken und über die eigene: „Die Fühler kommen auf den Kopf, nicht ins Gesicht.“

Barfuß durch den Wald

Die Kinder hatten die Kastanien für die Schnecken selbst gesammelt. Ein Waldstück liegt einen Steinwurf entfernt. Einmal in der Woche verbringen sie dort einen Tag. Dann bestimmen sie zum Beispiel unterschiedliche Baumarten, üben sich im Tannenzapfen-Weitwurf oder balancieren über Baumstämme. „Im Sommer sind die Kinder auch mal barfuß durch den Wald gelaufen“, berichtet Alwardt. Über Tannennadeln, Baumrinden und durch ein matschiges Flussbett führte sie ihr Weg. So haben sie den Wald an den eigenen Füßen erfahren.

Die Wahl zur kreativsten Kita in Mecklenburg wäre für die „Wühlmäuse“ der Kita Wiedenhoff die Krönung der herbstlichen Bastelei. Der Wettbewerb der OZ läuft noch bis 8. November. Der besten Kita in Mecklenburg winkt ein Besuch im Rostocker Zoo. Der Gewinner in Vorpommern besucht das Ozeaneum in Stralsund, beides mit Transport und Verpflegung.

Wettbewerb läuft bis 8. November

Mitmachen können Kindertagesstättenin ganz Mecklenburg-Vorpommern. Wichtig ist nur eines – die Werke sollten herbstlich sein. Aus den eingesendeten Werken trifft die Jury der OZ eine Vorauswahl. Die Beiträge der besten Teilnehmer treten im Finale gegeneinander an. Alle Leser können dann abstimmen, welche Kita aus Mecklenburg und welche aus Vorpommern die besten Ideen hatte.

Kitas, die sich bis zum 8. Novemberam Wettbewerb beteiligen, haben die Chance, tolle Preise zu erhalten: Die beste Kita in Mecklenburg gewinnt einen Ausflug in den Rostocker Zoo inklusive Transport und Lunchpaket. Der Gewinner aus Vorpommern bekommt einen Besuch im Ozeaneum Stralsund. Ebenfalls mit Transport und Verpflegungspaket. Die Gewinne gelten für die Gruppe (max. 25 Kinder), die gebastelt hat.

Die Bastelei kann per Post geschickt oder selbst vorbeigebracht werden. Die Adresse lautet Richard-Wagner-Straße 1a, 18055 Rostock mit dem Stichwort: „Kreativste Kita in MV“. Alternativ kann das Kunstwerk auch fotografiert und das Bild hier hochgeladen oder per E-Mail an online@ostsee-zeitung.de gesendet werden. Schön wäre, wenn man die Kinder auf Fotos auch in Aktion beim Basteln sehen kann.

Wir wünschen allen viel Freude!

Mehr zum Thema:

OZ sucht die kreativste Kita in MV: Kita „Trebelforscher“ ist schon dabei

Goldener Herbst: So bastelt man ein Kunstwerk aus Blättern

Die Kastanienzeit beginnt: So läuten Kitas und Tierparks den Herbst in MV ein

Laterne basteln mit bunten Herbstblättern

Von Isabella Schwiermann

Immer weniger Heringe und Dorsche schwimmen in der Ostsee. Die Ursachen sind vielfältig, doch die Fischerei wird erheblich Federn lassen müssen. Doch Konzepte für die Zukunft liegen nicht vor. Ein Fischereiexperte fordert diese ein.

25.10.2019

Am Sonntag ist es wieder soweit: Dann werden in Deutschland die Uhren um eine Stunde zurückgestellt. Doch: Vielen Menschen bereitet sie Stress, wie eine neue Studie zeigt. Wir wollen nun von unseren Lesern wissen: Belastet Sie die Zeitumstellung? Nehmen Sie an unserer Umfrage teil.

25.10.2019

Am Landgericht Neubrandenburg ist der Prozess um den Tod des sechsjährigen Mädchens aus Torgelow am Freitag fortgesetzt worden. Um den Gesundheitszustand von Leonie vor ihrem Tod festzustellen, werden Kinderärzte sowie eine Bekannte der Mutter als Zeugen vorgeladen.

25.10.2019