Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell OZ-Glühweintest: Jetzt Vorschläge machen und Gutschein gewinnen
Nachrichten MV aktuell OZ-Glühweintest: Jetzt Vorschläge machen und Gutschein gewinnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:13 03.12.2019
Die OSTSEE-ZEITUNG sucht den besten Glühweinstand der großen Weihnachtsmärkte in Rostock, Stralsund, Greifswald und Wismar. (Symbolfoto) Quelle: Christin Klose / dpa
Anzeige
Rostock

Die OSTSEE-ZEITUNG sucht den besten Glühweinstand der großen Weihnachtsmärkte in Rostock, Stralsund, Greifswald und Wismar. In der ersten Runde bitten wir Sie, liebe Leser, uns Ihren Favoriten zu schicken.

Welcher Stand ist aus Ihrer Sicht der beste? Bitte versuchen Sie dabei, den Stand möglichst genau zu benennen (Name des Standes, Beschreibung des Standorts und Foto). Vorschläge können bis Sonntag, 8. Dezember, hier eingereicht werden.

In der zweiten Abstimmungsrunde werden dann aus den Vorschlägen die Gewinner ihrer Städte gewählt. In einer dritten Runde treten die Lokalsieger gegeneinander an. Der Gewinner darf sich dann OZ-Glühweintestsieger 2019 nennen.

Leser, die einen Vorschlag einreichen oder später an der Abstimmung teilnehmen und sich dabei registrieren, können mit etwas Glück einen 50 Euro Gutschein für einen fröhlichen Glühweinabend im Weihnachtsdorf am Brink in Rostock gewinnen.

Mehr zum Thema:

Von OZ

Am jüngsten internationalen Pisa-Bildungstest haben 233 Schüler aus Mecklenburg-Vorpommern teilgenommen. Wie sie abgeschnitten haben, konnte das Bildungsministerium in Schwerin am Dienstag nicht sagen.

03.12.2019

Beim nächsten Störtebeker-Stück „Im Angesicht des Wolfes“ 2020 wird Wolfgang Lippert wieder den „Albatros“ von Karat singen. Doch welche Songs gibt es noch? Drei weitere Lieder von Petra Zieger und vier von Karat stehen zur Auswahl. Hier gibt es alle Texte und ein paar Hörbeispiele.

03.12.2019

Millionen-Schaden für Rostocks Vorzeige-Unternehmen: Aida Cruises hat auch die erste große Reise der „Aidamira“ absagen müssen. Ein Grund: An Bord gibt es massive Probleme. Die Crew berichtet von Rohrbrüchen. Erst Ende Dezember sollen nun die ersten Passagiere auf Reise gehen dürfen.

03.12.2019