Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Jetzt anmelden: OZ-Leser können Angela Merkel im Stralsunder Ozeaneum treffen
Nachrichten MV aktuell Jetzt anmelden: OZ-Leser können Angela Merkel im Stralsunder Ozeaneum treffen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 05.08.2019
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) kommt zum Leser-Forum nach Stralsund. Quelle: Michael Kappeler/dpa
Stralsund

Angela Merkel ist eng mit ihrem Wahlkreis verbunden, nun kommt sie zum Leser-Forum in die Hansestadt Stralsund: Die Kanzlerin trifft sich am Nachmittag des 13. August zu einem Gespräch mit OZ-Chefredakteur Andreas Ebel und dem Leiter des Hauptstadtbüros Gordon Repinski. Rund 200 Gäste dürfen im Stralsunder Ozeaneum mit dabei sein.

Für Merkel ist der Nachmittag ein echtes Heimspiel: Den Wahlkreis übernahm sie bereits 1990 und betreibt seit dem ein Büro in Stralsund. 2011 eröffnete sie das Ozeaneum; den Grundstein hatte sie zwei Jahre zuvor gelegt und für Pinguin Alexandra übernahm sie eine lebenslange Ehrenpatenschaft. Für das Leser-Forum unterbricht die Kanzlerin nun sogar ihren Urlaub.

Wer dabei sein möchte, schreibt eine Mail an die Adresse chefredaktion@ostsee-zeitung.de. Bitte nennen Sie uns Name, Alter, ihre E-Mail-Adresse und ihre Telefonnummer.

Mehr zum Thema: Fragen Sie die Kanzlerin: Angela Merkel kommt zum OZ-Forum ins Stralsunder Ozeaneum

Juliane Schultz

Rund 100 Lehrer fehlen in MV noch zum Schuljahresbeginn kommende Woche, drei Viertel neuer Referendar-Stellen sind nicht besetzt. Die Gewerkschaft GEW warnt vor zu vielen Seiteneinsteigern im System. Bildungsministerin Martin dagegen gibt sich zuversichtlich, dass Unterricht meist planmäßig stattfindet.

05.08.2019

Viele Menschen sitzen jedes Jahr in MV in Haft, weil sie Geldstrafen wegen Schwarzfahren oder Fahrens ohne Führerschein nicht bezahlen konnten. Die Haftkosten gehen in die Millionen und übersteigen die Geldstrafen deutlich. Linke und Grüne wollen die Ersatzstrafen abschaffen, doch es gibt Widerstand.

05.08.2019

Mitte Juli hat ein Mann im Rostocker Stadtteil Dierkow auf ein drei Monate altes Mädchen eingestochen und den Kopf mit Schlägen traktiert. Der Täter stürzte sich anschließend in den Tod. Inzwischen ist die Mutter vernehmungsfähig.

05.08.2019