Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell OZ-Leser wünschen Manuela Schwesig gute Besserung: „Sie schaffen das“
Nachrichten MV aktuell OZ-Leser wünschen Manuela Schwesig gute Besserung: „Sie schaffen das“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:35 11.09.2019
Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) ist an Brustkrebs erkrankt und legt deshalb ihr Amt als kommissarische SPD-Vorsitzende nieder. Quelle: FOTO: ARCHIV
Anzeige
Rostock

Die Krebserkrankung der Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, Manuela Schwesig (SPD), ist von vielen OZ-Lesern mit großer Anteilnahme aufgenommen worden.

Geli H-Vollmer hinterlässt die besten Genesungswünsche: „Werte Frau Schwesig, ich war sehr erschüttert, als ich von Ihrer Diagnose gehört habe. Ich wünsche Ihnen und auch Ihrer Familie viel Kraft und Energie für die kommende Zeit. Sie sind eine wunderbare Frau und Politikerin, und ich hoffe, dass Sie diese schlimme Krankheit schnell überwinden werden. Ich wünsche Ihnen alles, alles Gute.“ Judith Doe notiert: „Sehr geehrte Ministerpräsidentin, ich wünsche Ihnen alles erdenklich Gute und viel Kraft für Ihre Behandlung. Stellen Sie alles in Ihrer Arbeit zurück, Ihre Gesundheit ist jetzt am wichtigsten.“

„Ich bin fast im gleichen Alter“

Maria Holdorf schreibt: „Die Nachricht von der Krebserkrankung von Frau Schwesig machte mich sehr betroffen und traurig. Ich bin fast im gleichen Alter wie Frau Schwesig. Von ganzem Herzen wünsche ich ihr viel Kraft und eine baldige Genesung. Gottes Segen für sie, ihre Familie und die Freunde.“ Ralf Debatin schließt sich an: „Wir wünschen alles Gute, viel Mut und vor allem viel Kraft für Frau Schwesig.“

Ingo Ziegenhagen fügt hinzu: „Gute Besserung und bei dem Kampf Ihres Lebens viel Kraft und Glück. In solchen Fällen steht der Mensch im Vordergrund, nicht die Politik. Ihrer Familie wünsche ich nur positive Gedanken, um eine Stütze für Sie zu sein.“

Leser wünschen Gesundheit und Kraft

Ralf Fredy Nikolai hinterlässt folgende Worte: „Ich wünsche ihr Kraft, Zuversicht und baldige Genesung.“ Heinz Schärf wünscht der Ministerpräsidentin „viel Erfolg beim Kampf. Ich habe es selbst bei meiner Schwester erlebt. Gute Genesung!“

Auch Caroline Atieh wünscht „viel Kraft und alles Gute. Sie sind eine starke liebe Frau.“ Ingo Gröber sendet „gute Genesungswünsche. Sie machen eine tolle Arbeit in MV. Grüße aus der Schweiz. Sie leben in einem wunderschönen Land.“

Fotostrecke: Diese deutschen Prominenten sind an Krebs erkrankt

Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) ist an Brustkrebs erkrankt. Diese deutschen Prominenten leiden oder litten ebenfalls an Krebs.

Claudia Möller schickt von Herzen die besten Grüße, die der Ministerpräsidentin „Gesundheit und Kraft“ spenden sollen, „all das durchzustehen.“ Kathrin Fukarek fügt an: „Viel Kraft für alles, was kommt.“

„So etwas wünscht man niemandem“

Mario Schulzmeint: „Man muss ja nicht jede/n Politiker/in mögen, aber so was wünscht man niemandem. Schnelle Genesung, Frau Schwesig.“ Bodo Handow wünscht ebenfalls eine „gute Besserung und viel Kraft für die Zukunft. Es wird alles gut, ich drücke Ihnen von ganzem Herzen die Daumen.“

Ute Lange hat die Nachricht betroffen gemacht: „Das ist sehr traurig, noch so jung und zwei Kinder. Erst der Herr Sellering und nun Frau Schwesig. Diese traurigen Nachrichten kann man bald nicht mehr ertragen. Ich wünsche ihr alles erdenklich Gute. Sie ist stark und wird es schaffen.“ Angelika Hanft notiert: „Ich wünsche Dir von Herzen gute Besserung, viel Kraft und Mut und eine erfolgreiche Therapie und dann eine gute Genesung! Toi, toi, toi, Zuversicht und Vertrauen, auch in die eigene Kraft! Alles Gute von mir – von Herzen!“

Auch Kerstin Gruelmöchte die besten Genesungswünsche überbringen. „Ihnen und Ihrer Familie sehr, sehr viel Kraft, alles Gute für die Zukunft.“

Politische Überzeugung ist egal

Bärbel Borgwardt schreibt: „Alles Liebe und Gute für die schwere Zeit für Sie und Ihre süße Familie.“ Für Andrea Schmidt ist es in dieser Zeit „egal, welche politische Überzeugung man hat: Viel Kraft, gute und schnelle Genesung für Frau Schwesig.“ Ursel Eggers wünscht „von ganzem Herzen eine baldige Genesung. Sie schaffen das!!!“

Petja Engler gibt der Politikerin „viel Kraft bei diesem schweren Kampf gegen den Krebs“ mit auf den Weg. „Manuela Schwesig hat viel für Mecklenburg-Vorpommern getan. Jetzt hat sie jede Unterstützung verdient.“ Peter Rückschloß weiß „persönlich, was es heißt, an Krebs zu erkranken. Ich wünsche Ihnen alles erdenklich Gute. Und mögen Sie und Ihre Familie die Kraft haben, die Krankheit zu besiegen.“ Ulrich Schuck findet es stark, wie er betont, „die Kraft zu haben, sich mit der Krankheit zu outen. Es wird sicher alles gut werden.“

Lesen Sie auch:
SPD mit Herzensbotschaft für erkrankte Manuela Schwesig

Sylke Gillner sagt: „Frau Schwesig, Sie sind so eine tolle Frau. Sie schaffen es, den Krebs zu besiegen. Ich wünsche Ihnen alles, alles Liebe und Gute.“ Anja Korinth notiert: „Oh nein! Ich habe heute meinen Mammografie-Bescheid erhalten, den ich normalerweise ignoriere. Vielleicht nehme ich den Termin diesmal wahr. Liebe Frau Schwesig, ich wünsche Ihnen viel Kraft und alles Gute!“ Jens Leopold ergänzt: „Alles Gute, werden Sie wieder richtig gesund, Frau Schwesig. Viel Kraft!“

Leser berichten von eigenen Erfahrungen

Steffi Müller hofft, dass die Ministerin „jetzt an all ihre guten Taten für die Öffentlichkeit“ denkt. „Dann wird sicher bald alles wieder gut.“ Carmen Gomolla kennt „diese Diagnose nur zu gut“; so schreibt sie es: „Ich habe zwei liebe Angehörige dadurch verloren. Ich hoffe, dass Ihnen diese Diagnose nicht den Mut nimmt, weiterzumachen. Wie heißt es: Jetzt erst recht.“

Armin Stübe spricht Manuela Schwesig seinen Respekt aus: „Liebe Frau Schwesig, nun auch noch diese Hiobsbotschaft. Ich habe Ihre Arbeit im letzten Jahr intensiv verfolgt, und ich kam zu dem Schluss, dass Ihre Arbeit über das Limit hinausging. Mit Charme und Kompetenz haben Sie Ihr schwieriges Kabinett geleitet, Finanzminister Brodkorb trat zum Glück von alleine zurück. Beim Hanse Sail Brunch erlebte ich Sie auf Augenhöhe mit den Wirtschaftsvertretern. Dies alles und noch viel mehr. Frau Ministerpräsidentin Schwesig, jetzt denken Sie vor allem an sich und Ihre Familie, treten Sie kürzer und übertragen Sie viele Aufgaben an Ihr Team.“ Simone Blume ist überzeugt: „Sie schafft das. Ganz sicher.“

Mehr zum Thema:

Die SPD und der Krebs: Betroffene machen Schwesig Mut

Brustkrebs: So äußert sich Schwesig über ihre Krankheit

Bestürzung bei Parteien in MV: Genesungswünsche für Schwesig

Schwesig an Krebs erkrankt: „Diagnose hat mich getroffen“

Von Juliane Lange

Aloys Tacke aus Groß Schlagsdorf bei Schwerin bewirtschaftet sechs Blumenfelder in MV – ein Job zwischen Nostalgie, Naturliebe und Marktwirtschaft.

11.09.2019

Das sind die besten Bauten im Nordosten: Das Finale des Landesbaupreises 2019 gewannen der neue Plenarsaal des Landtags in Schwerin und ein hölzernes Einfamilienhaus auf dem Dorf zwischen Greifswald und Wolgast.

11.09.2019
MV aktuell 30 Jahre Mauerfall: Christine Lucyga Einsatz für die kleinen Leute

Die friedliche Revolution im Herbst 1989 ist für Christine Lucyga (75) auch heute noch eine ganz wunderbare Zeit. Sie arbeitet im Neuen Forum und im Gerechtigkeitsausschuss mit. Als SPD-Abgeordnete in der Volkskammer und im Bundestag versucht sie, ihren Wählern in Rostock eine Stimme zu geben.

11.09.2019