Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell OZ-Umfrage: Sollen Sporthallen- und plätze für Kinder kostenlos sein?
Nachrichten MV aktuell OZ-Umfrage: Sollen Sporthallen- und plätze für Kinder kostenlos sein?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 22.11.2019
Die Flutlichtanlage auf dem Sportplatz in Rethwisch ist umgerüstet worden und wird jetzt per Münzeinwurf angeschaltet. 7,50 Euro kosten 90 Minuten. Die Münzen müssen beim Amt Bad Doberan-Land geholt werden. Quelle: Anja Levien
Anzeige
Rostock

Seine Kinder in einem Sportverein anzumelden kann in MV zu einer teuren Angelegenheit werden. 120 Euro pro Jahr für die Mitgliedschaft in einem Doberaner Fußballverein, 192 Euro für Jugend-Handball auf Usedom und sogar 240 Euro, um in einem Rostocker Club schwimmen zu dürfen – viele Familien stellt das vor finanzielle Herausforderungen.

Ein Grund: Städte und Gemeinden verlangen von den Clubs immer höhere Gebühren, damit die Freizeitsportler Sportplätze, Turn- und Schwimmhallen nutzen dürfen. Doch dagegen regt sich Widerstand: Sowohl der Landesjugendring als auch der Stadtelternrat in Rostock fordern jetzt, dass alle Sportstätten im Land für Kinder wieder kostenlos sein müssen.

„Es gibt viele Familien, die sich eine Mitgliedschaft im Sportverein für ihre Kinder nicht mehr leisten können“, sagt die Vorsitzende des Stadtelternrates in Rostock, Anja Ritter. „Für alle mit kleinem Einkommen sind 200 Euro viel Geld. Es könnte günstiger sein, wenn die Kommunen nicht noch Geld dafür verlangen würden, dass Kinder Sport treiben“, so Ritter. „Für Kinder und Jugendliche müssen die Nutzungsgebühren wegfallen.“

Stimmen Sie ab: Sollen Sporthallen- und plätze für Kinder kostenlos sein?

Mehr zum Thema:

Spielstätte für Rostocker Griffins geplant: Neues Nest der Greifen liegt in Marienehe

Stralsunder Bürgerschaft lässt großen Turnhallen-Neubau prüfen

Von OZ

Ab 2020 tritt die Kassensicherungsverordnung in Kraft. Der Handelsverband rechnet mit zwei Millionen Kilometer zusätzlichem Thermopapier. In MV stöhnen die Kleinbetriebe über hohe Kosten und großen Aufwand.

21.11.2019

Deutschland hat Touristen viel zu bieten: Von sonnigen Stränden im Norden bis zu verschneiten Alpen. Es gibt herrliche Landschaften und historische Städte, in denen Kaiser und Könige, Dichter und Denker lebten. Auch 2020 gibt es im eigenen Land jede Menge zu sehen und zu erleben.

21.11.2019

Damit Kapitäne wissen, wo sie auf Eis stoßen könnten, haben Experten und Ehrenamtler die Ostsee im Blick. Was sie an den Daten vergangener Jahrzehnte ablesen können und warum es in MV trotz Erderwärmung einen Extremwinter geben könnte.

21.11.2019