Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell OZ startet Existenzgründerpreis: So können Sie sich bewerben
Nachrichten MV aktuell

OZ startet Existenzgründerpreis: So können Sie sich bewerben

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:05 11.07.2020
Die OSTSEE-ZEITUNG sucht innovative Gründer in Mecklenburg-Vorpommern (Symbolbild). Quelle: Daniel Naupol/dpa
Anzeige
Rostock

Die OZ startet zum 18. Mal den OZ-Existenzgründerpreis. Firmenchefs aus ganz MV sind aufgerufen, sich mit ihren Unternehmen zu bewerben. Gesucht werden engagierte Selbstständige mit neuen Produkten und Dienstleistungen für den Export und den heimischen Markt.

Die Zahl der gewerblichen Existenzgründungen in Mecklenburg-Vorpommern steigt – zumindest bis zur Corona-Krise – wieder an. Während 2018 landesweit 3880 Unternehmer den Schritt in die Selbstständigkeit wagten, waren es im vergangenen Jahr 3910. Zugleich sank die Anzahl der gewerblichen Liquidationen, so das Institut für Mittelstandsforschung in Bonn: Wurden 2018 noch 5241 Unternehmen in MV aufgelöst, waren es 2019 nur noch 4741.

Anzeige

Gründungen beleben Wettbewerb

„Existenzgründungen und Start-ups stehen für Wirtschaftswachstum und eine Modernisierung der Wirtschaftsstruktur“, würdigt Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU) den Mut der Gründer. „Sie schaffen zusätzliche Angebote und neue Geschäftsmodelle. Darüber hinaus beleben die jungen Unternehmen den Wettbewerb. Das wollen wir weiter vorantreiben.“

Gründerpreis soll junge Unternehmer ermutigen

Fünf Preise werden beim OZ-Existenzgründerpreis vergeben – darunter auch ein neuer: der „Themenpreis Ernährungswirtschaft“, mit dem innovative und nachhaltige Prozesse und Produkte bei der Herstellung, Verarbeitung und im Vertrieb von Nahrungsmitteln gewürdigt werden sollen. Neu ausgerichtet ist auch der Preis „Mut in der Selbstständigkeit“, der neue Ideen und Transformationen in der Corona-Krise würdigt. Dotiert sind sie mit insgesamt 13 000 Euro.

Hier geht es zur Bewerbung: https://oz-existenzgruenderpreis.de/

Gründungen auch in der Krise

Denn: „Durch die Corona-Krise können auch Gründungen entstehen“, macht Harry Glawe Mut. „Manchmal gibt es Ideen und Ansätze, die durch Krisenzeiten zutage treten, weil sie einen hohen Nutzwert haben. Beispielsweise boomt der Online-Handel. Im Einzelhandel gibt es Unternehmen, die ihre Waren kreativ neu anbieten oder auch einen Lieferservice entwickelt haben.“

Der OZ-Existenzgründerpreis 2020. Quelle: OZ

So ließen sich neue Kundenkreise erschließen. „Die Herausforderung ist, die Ideen so umzusetzen, dass sie auch nach einer Krise funktionieren, um weiter am Markt zu bleiben“, so Glawe.

Lesen Sie auch: Rügener Unternehmer Mathias Schilling: „Existenzgründerpreis hat mir Mut gemacht“

Boom bei Handel und Dienstleistungen

Die meisten Neugründungen in MV gab es im Handel und in unternehmens- und personenbezogenen Dienstleistungsbereichen, heißt es aus dem Schweriner Wirtschaftsministerium. Besondere Zukunftschancen sehe man in den Bereichen „Gesundheitswirtschaft, Maschinenbau, Informations- und Kommunikationstechnologie, Energie, Mobilität und Ernährung“.

Durchhaltevermögen wichtig

In der derzeitigen Situation sei das nötige Durchhaltevermögen wichtig, so das Wirtschaftsministerium. „Zugleich ist die Fähigkeit gefragt, sich – wenn möglich – den neuen Marktbedingungen zu stellen.“ Die Gründerszene in Mecklenburg-Vorpommern sei sehr gut vernetzt; hier sollte weiter der enge Austausch und die gegenseitige Unterstützung gepflegt werden.

Und so können Sie sich bewerben

Der Existenzgründerpreis, gestiftet von der OSPA Rostock und dotiert mit 5000 Euro, würdigt zukunftsfähige, nachhaltige und innovative Technologien und Produkte. Mit dem Preis „Interessante Gründerstory“, gestiftet von den VR Banken MV und dotiert mit 2000 Euro, sollen schwierige und dennoch erfolgreiche Wege in die Selbstständigkeit gewürdigt werden. Der erstmals zu vergebende „Themenpreis Ernährungswirtschaft“, gestiftet vom Landwirtschaftsministerium und ebenfalls mit 2000 Euro dotiert, soll innovative und nachhaltige Prozesse und Produkte in der Lebensmittelbranche auszeichnen. Voraussetzung für alle drei Preise: Ihr Unternehmen wurde vor dem 1. Juni 2019 gegründet und ist nicht länger als fünf Jahre am Markt. Der wegen der Corona-Krise modifizierte Preis „Mut in der Selbstständigkeit“, gestiftet von der Creditreform MV von der Decken KG und mit 2000 Euro dotiert, soll innovatives Management und eventuelle Neuausrichtungen des Geschäftsmodells aufgrund der Covid-19-Pandemie auszeichnen. Bedingung: Ihr Unternehmen wurde vor dem 1. Juni 2019 gegründet und ist nicht länger als zehn Jahre am Markt.

Wie gelingt eine Firmenübergabe? Wie gestaltet man den Übergang möglichst reibungslos? Wenn Sie planen, Ihre Firma in den kommenden fünf Jahren zu übergeben oder Sie ein Unternehmen innerhalb der letzten drei Jahre übernommen haben, können Sie sich für den „Nachfolgepreis“, gestiftet von der IHK zu Rostock und ebenfalls mit 2000 Euro dotiert, bewerben.

Bedingung für alle fünf Preise: MV muss Sitz des Unternehmens sein. Bewerben ist ganz einfach: Unter https://oz-existenzgruenderpreis.de/ Bewerbungsunterlagen downloaden, ausfüllen und per E-Mail an existenzgruender@ostsee-zeitung.de schicken. Oder: Unterlagen downloaden, ab Seite 2 ausfüllen und zusammen mit Online-Formular und Anhängen mit einem Klick senden. Einsendeschluss: 3. September. Viel Erfolg!

Von Thomas Luczak