Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Paragleiter stürzt auf Strand: Urlauberin schwer verletzt
Nachrichten MV aktuell Paragleiter stürzt auf Strand: Urlauberin schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 19.07.2014
Anzeige
Bansin

Tragischer Unfall am Strand von Bansin: Am Donnerstagabend Uhr stieß ein Gleitschirmflieger bei seiner Landung mit mehreren Urlaubern zusammen. Einer 71-jährigen Frau wurden zwei Rippen gebrochen. Sie wurde in die Universitätsklinik nach Greifswald geflogen, wo sie auf der Intensivstation liegt. Der zehnjährige Enkel der Familie erlitt eine leichte Kopfverletzung.

Der 41-jährige Sportler aus dem polnischen Maszewo hatte seinen Flug auf dem etwa 50 Meter hohen Langenberg in Bansin gestartet. Eine Stunde lang schwebte er nach Angaben von Strandbesuchern in der Luft. Plötzlich verlor der Flieger an Höhe, setzte zur Notlandung an und kam mit den Füßen voran in einer Strandmuschel zum Stehen.

Hier sonnte sich zu diesem Zeitpunkt die 71-Jährige und ihre Familie. Ihr Ehemann sprach gestern von „Glück im Unglück“, da seine Frau nicht in Lebensgefahr sei. Die beiden kleinen Geschwister des verletzten Enkels mussten den Unfall aus unmittelbarer Entfernung mit ansehen. Sie erlitten einen Schock und wurden von Sanitätern und Feuerwehrleuten betreut. Gestern wurden sie von ihren Berliner Eltern nach Hause geholt.

Ob eine Windböe den Paragleiter zu Boden zwang oder ob die Landung am Strand beabsichtigt war, ist bislang unklar. Gegen den Sportler wird nun wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung ermittelt. Er hatte nach Behördenangaben offenbar keine Start- und Landegenehmigung.



OZ

Nach der gefährlichen Klettertour zweier Heimkinder auf Rügen prüft das Land Brandenburg, ob die Betreuer ihre Aufsichtspflicht verletzt haben.

19.07.2014

Einer der beiden in der Ostsee gesichteten Buckelwale schwimmt möglicherweise Richtung Nordsee und damit in seine natürliche Heimat.

19.07.2014

„Für ganz Deutschland wichtiges Anliegen.“

19.07.2014