Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik CDU will Festspiele MV unterstützen
Nachrichten MV aktuell Politik CDU will Festspiele MV unterstützen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 14.10.2017
Für die Festspiele MV um Intendant Markus Fein (vorn recht) soll es einen Zuschuss von 750000 Euro aus dem Strategiefonds des Landes geben. Initiator ist die CDU-Fraktion im Landtag.
Für die Festspiele MV um Intendant Markus Fein (vorn recht) soll es einen Zuschuss von 750000 Euro aus dem Strategiefonds des Landes geben. Initiator ist die CDU-Fraktion im Landtag. Quelle: FSMV
Anzeige
Schwerin

Geldsegen für die Kunst: Die CDU-Fraktion im Landtag will nach OZ-Informationen 750000 Euro aus dem Strategiefonds des Landes für die Unterstützung der Feststpiele Mecklenburg-Vorpommern bereitstellen. Kommende Woche soll dies offiziell mitgeteilt werden. Die beliebten Festspiele um Intendant Markus Fein haben in diesem Jahr landesweit einen Besucherrekord erzielt. Mit 82000 Musikliebhabern kamen trotz durchwachsenen Wetters rund 2000 mehr zu Konzerten als im Vorjahr. Kultusministerin Birgit Hesse (SPD) lobte „die beste Festspielsaison, die ich erlebt habe“.

Die CDU will den Verantwortlichen nun mit einer einmaligen Geldspritze unter die Arme greifen. Der Strategiefonds des Landes ist umstritten. Die Linke kritisiert, dass SPD und CDU ihre Abgeordneten am Landtag vorbei Geld verteilen lassen. Die insgesamt gut 63 Millionen Euro stammen aus Haushaltsüberschüssen des Landes von 2016, 25 Millionen verteilen die beiden Fraktionender Regierungskoalition.

Frank Pubantz

Mehr zum Thema

Es ist die Lösung eines langen, quälenden Streits: CDU und CSU haben sich im Streit um die Flüchtlingspolitik geeinigt. Das soll nun den Weg nach Jamaika ebnen.

08.10.2017

Auch wenn sie wieder stärkste Kraft im Bund wurde, leidet die Union unter den Folgen der Wahl. Bei einem stundenlangen Machtpoker ziehen CDU und CSU nun Konsequenzen. Der Kurs geht stärker nach rechts. Was bedeutet das für die Jamaika-Gespräche?

09.10.2017

Wohin geht die SPD? Das weiß die älteste deutsche Partei so kurz nach der Wahlkatastrophe selbst noch nicht. Der renommierte Soziologe Heinz Bude meint, als Zukunftspartei habe die SPD wieder eine Chance. Und er rät: Abstand halten vom Ehepaar Lafontaine!

09.10.2017