Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik EU-Kommissar: Weniger Förderung für Ost-Länder
Nachrichten MV aktuell Politik EU-Kommissar: Weniger Förderung für Ost-Länder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:36 28.05.2013
EU-Regionalkommissar Johannes Hahn. Foto: Keld Navntoft
Brüssel

Der Osten Deutschlands muss sich auf eine sinkende EU-Förderung einstellen. „Ihre neuen Bundesländer haben in der Infrastruktur jetzt so weit aufgeholt, dass sie teilweise schon besser ist als im Westen der Bundesrepublik. Ostdeutschland gehört nicht mehr zu den bedürftigsten Regionen Europas“, sagte EU-Regionalkommissar Johannes Hahn dem Nachrichtenmagazin „Focus“. Die Förderung solle um maximal ein Drittel sinken.

Hahn sagte auch, dass die Förderpolitik der EU künftig nicht mehr so stark auf die Infrastruktur ausgerichtet sein werde, sondern auf Wirtschaftsförderung mit Unternehmensgründungen und der Umsetzung von Geschäftsideen.

dpa

Grüne und Linke verlangen Sondersitzungen, um die Umstände der Insolvenz der Schiffbaubetriebe in Stralsund und Wolgast aufzuklären.

28.05.2013

Die Schweriner Finanzministerin Polzin (SPD) hält an einem strikten Sparkurs fest und verweigert Mehrausgaben für Personal.

26.05.2013

Weit über dem Durchschnitt: Fast jeder zehnte Schüler im Nordosten lernt in einer nicht-staatlichen Einrichtung.

26.05.2013