Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik Mehr Flüchtlinge aus Hamburg? MV lehnt ab
Nachrichten MV aktuell Politik Mehr Flüchtlinge aus Hamburg? MV lehnt ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:55 21.07.2015
Flüchtlinge ziehen in Hamburg in eine Zelt-Unterkunft im Stadtteil Jenfeld ein. Der Stadtstaat wollte mehr Migranten nach MV schicken. Doch Schwerin lehnte dies jetzt ab.
Flüchtlinge ziehen in Hamburg in eine Zelt-Unterkunft im Stadtteil Jenfeld ein. Der Stadtstaat wollte mehr Migranten nach MV schicken. Doch Schwerin lehnte dies jetzt ab. Quelle: Daniel Bockwoldt/dpa
Anzeige
Schwerin

Landes-Innenminister Lorenz Caffier (CDU) hat Hamburg für die zusätzliche Aufnahme von Flüchtlingen eine Absage erteilt und bekommt dafür Rückendeckung der Landtags-Opposition. Schon jetzt helfe der Nordosten dem Stadtstaat, erklärte der Innenexperte der Linksfraktion, Peter Ritter laut dem NDR. Mehr als bisher sei für Mecklenburg-Vorpommern kaum leistbar. Hintergrund sind Forderungen des Hamburger Sozialsenators Detlef Scheele (SPD), der angesichts steigender Flüchtlingszahlen über Schwierigkeiten bei der Unterbringung von Asylsuchenden in dem Stadtstaat geklagt hatte.

Hamburger Senator: Flächenländer sollen Stadtstaat helfen

Scheele schlug vor, dass Länder mit vielen leerstehenden Wohnungen wie Mecklenburg-Vorpommern freiwillig mehr Flüchtlinge aufnehmen sollten.



Jens Burmeister