Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik Ostdeutsche bezweifeln rasche wirtschaftliche Angleichung
Nachrichten MV aktuell Politik Ostdeutsche bezweifeln rasche wirtschaftliche Angleichung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:51 22.05.2013
Bergner ist optimistischer als die Befragten. Foto: Jens Wolf/Archiv
Bergner ist optimistischer als die Befragten. Foto: Jens Wolf/Archiv
Anzeige
Leipzig

80 Prozent der Ostdeutschen bezweifelt, dass die wirtschaftliche Angleichung des Ostens an den Westen bis 2020 erreicht sein könnte. Nur 18 Prozent halten das für möglich, ergab das aktuelle Meinungsbarometer der „Leipziger Volkszeitung“ (Dienstag). Das Leipziger Institut für Marktforschung hatte dafür 1001 Bürger in den fünf Ost-Bundesländern befragt. Der Ost-Beauftragte der Bundesregierung, Christoph Bergner (CDU), sieht das Lebensniveau im Osten in Bereichen wie Gesundheitsversorgung, Umweltschutz oder öffentliche Dienstleistungen praktisch schon angeglichen.

„Was die unmittelbare Wirtschaftskraft betrifft, da haben wir nach einer rasanten Aufholphase jetzt eine Stagnation“, sagte der frühere CDU-Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt der Zeitung. Da liege der Osten derzeit etwa bei 72 Prozent des Westniveaus. Da die ostdeutsche Wirtschaft wettbewerbsfähig sei, gebe es aber berechtigten Anlass zur Zuversicht.

dpa