Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik Tauscht Schwesig bald Minister aus?
Nachrichten MV aktuell Politik Tauscht Schwesig bald Minister aus?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:45 10.01.2018
Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, Manuela Schwesig (SPD). Quelle: Jens Büttner/dpa
Anzeige
Schwerin

Gerüchteküche in der Landespolitik: Wenn die Entscheidung über eine Fortsetzung der Großen Koalition von CDU/CSU und SPD in Berlin gefallen ist, rechnen in Schwerin einige mit einer Umbildung des Regierungskabinetts. Als erste Namen fallen die von Finanzminister Mathias Brodkorb (SPD), Lorenz Caffier (Inneres) und Harry Glawe (Wirtschaft, beide CDU).

Brodkorb wird ein schwieriges Verhältnis zu Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) nachgesagt. Zuletzt ließ sie die Theaterreform im Landesosten einkassieren, für die Brodkorb lange stritt. Auch Caffier und Glawe stehen offenbar in Frage. CDU-Chef Vincent Kokert müsse bald ein Ministeramt übernehmen, wenn er 2021 als Regierungschef kandidieren will, heißt es in der Partei.

Schwesig weist Gedankenspiele zu Minister-Wechseln zurück. In der CDU wachsen Zweifel, ob sie überhaupt in Schwerin bleibt.

fp

Bundespräsident Steinmeier spricht vor Marineoffizieren +++ Mehr Vereine sollen in der Ganztagsschule Freizeit organisieren +++ Premiere für deutsch-polnisches Stück zum Holocaust +++ Abgeordnete beraten über freie Zugänge zum Internet

10.01.2018

Die Bundestags-Büros in Berlin sind bezogen, die parlamentarische Arbeit hat begonnen / Nun setzen die Abgeordneten auf eine schnelle Regierungsbildung

09.01.2018

Der Vorpommern-Staatssekretär löst am Roten Meer eine Debatte über Etikette aus. Die Opposition wirft ihm Vermischung von Privatem und Dienstlichem vor.

06.01.2018