Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Politiker in MV lehnen 30-Stunden-Woche ab
Nachrichten MV aktuell Politiker in MV lehnen 30-Stunden-Woche ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:36 26.02.2013
Eine Initiative aus Wissenschaftlern und Politikern fordert kürzere Arbeitszeiten um neue Jobs zu schaffen. Quelle: fotolia
Rostock

Die Idee: Durch verminderte Wochenarbeitszeiten sollen neue Jobs entstehen. In Mecklenburg-Vorpommern stößt das Vorhaben auf Widerstand. Die 30-Stunden-Woche gehe an den tatsächlichen Gegebenheiten vorbei und gefährde die Wirtschaft im Land, argumentieren Politiker von CDU und Grünen.

Mehr dazu lesen Sie in der Dienstagsausgabe Ihrer OSTSEE-ZEITUNG.

OZ

Aufschrei vor Amtsantritt: Johanna Wanka (CDU) sorgt bereits vor ihrer Vereidigung zur Bundesbildungsministerin für Wirbel in Mecklenburg-Vorpommern. Die 61-jährige designierte Nachfolgerin von Annette Schavan (CDU) gilt als Verfechterin von Elitenförderung.

26.02.2013

Um diese Jahreszeit bleiben viele Jäger auf ihrem Wild sitzen. „Da geht gar nichts“, sagt Rainer Pirzkall, Vertreter des Landesjagdverbands und blickt in eine prall gefüllte Kühltruhe auf seinem Hof in Damm.

12.02.2013

Nur noch 30 Stunden pro Woche arbeiten, aber den vollen Lohn kassieren — mit diesem Plan soll die Arbeitslosigkeit in Deutschland und Europa bekämpft werden. Das fordern Wissenschaftler und Politiker.

12.02.2013