Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Postler starten unbefristeten Streik
Nachrichten MV aktuell Postler starten unbefristeten Streik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:21 09.06.2015
Streikende stehen Postmitarbeiter vor einem Briefzentrum.
Streikende stehen Postmitarbeiter vor einem Briefzentrum. Quelle: Henning Kaiser/dpa
Anzeige
Schwerin

Im Norden bleiben in den kommenden Tagen viele Briefkästen leer. Die Gewerkschaft Verdi hat seit Montagnachmittag in Mecklenburg-Vorpommern, Hamburg und Schleswig-Holstein insgesamt 1100 Beschäftigte zum unbefristeten Streik aufgerufen, 165 davon in MV. Im Nordosten sind alle drei Briefzentren betroffen. Hier werden sonst 5,5 Millionen Sendungen pro Woche bearbeitet. Verdi will den Streik in den kommenden Tagen auf den Paketdienst ausweiten.

Die Gewerkschaft wirft dem Unternehmen vor, sich in sechs Tarifrunden nicht bewegt und ein Angebot der Gewerkschaft ignoriert zu haben. In dem Konflikt geht es einerseits um die Bezahlung und Arbeitszeit für rund 140 000 Beschäftigte. Kern der Auseinandersetzung ist aber der Aufbau von 49 regionalen Gesellschaften für die Paketzustellung. Die dort beschäftigten rund 6000 Paketboten werden nicht nach dem Haustarif der Post bezahlt, sondern erhalten die oft niedrigeren Löhne der Logistikbranche. Verdi will erreichen, dass sie tariflich unter das Dach der Post zurückkehren - und wollte dafür auf eine lineare Einkommenserhöhung im Jahr 2015 verzichten.

„Der Verdi-Vorschlag leistet keinen Beitrag zur Zukunftssicherung für Mitarbeiter und Unternehmen“, erklärte Post-Personalchefin Melanie Kreis am Montag.



OZ