Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Ralf John: Staatsanwalt ermittelt
Nachrichten MV aktuell Ralf John: Staatsanwalt ermittelt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
01:21 24.03.2015
Fahndungsfoto: Ralf John Quelle: Polizei
Anzeige
Rostock

Nach dem Ende der knapp zweiwöchigen Flucht ermittelt jetzt die Rostocker Staatsanwaltschaft gegen den Gewalttäter Ralf John (49). Die Vorwürfe lauten Nötigung und Freiheitsberaubung, sagte ein Behördensprecher gestern. Die Flucht selbst sei kein Straftatbestand, hieß es. John war am vergangenen Freitag in Berlin gefasst worden. Seit dem Wochenende ist er wieder in der Forensischen Klinik in Rostock ist. Der Mann sei aber von der Staatsanwaltschaft noch nicht befragt worden. John ist mehrfach vorbestraft. Der Straftäter hatte am 9. März trotz der Begleitung durch zwei Pfleger aus der Rostocker HNO- Klinik vor einer ambulanten Behandlung fliehen können. Dabei bedrohte er die Pfleger mit einer Schere und fesselte sie. Nach intensiver Fahndung konnte er am Freitagabend von einer Berliner Spezialeinheit vor einer Unterkunft für Obdachlose festgenommen werden. Er war zuvor mehrfach in der Hauptstadt gesehen worden, wo er offensichtlich tagelang im Obdachlosen-Milieu untergetaucht war.

Wie Ralf John nach Berlin gelangte, ist weiterhin unklar. Die Polizei wollte sich dazu gestern nicht äußern. Unbestätigten Informationen zufolge sollen ihm die Ermittler durch die Auswertung von Telefongesprächen, die John führte, auf die Spur gekommen sein. Der Mann wurde insgesamt 18-mal verurteilt. Zuletzt saß er wegen seiner Drogenabhängigkeit im Maßregelvollzug der Forensik ein.

Verurteilt war er wegen eines Raubüberfalls und schwerer Körperverletzung.



OZ

Bastian Semm soll nach seinem Heiratsantrag vor 8000 Zuschauern auf der Ralswieker Naturbühne vom Kurs abgekommen sein.

24.03.2015

Finanzministerin gibt als Zeugin vor den Obleuten des Landtages keine gute Figur ab. Von drohenden Problemen und wichtigen Informationen will sie nichts gewusst haben.

24.03.2015

Bützower (25) rammt den Wagen seiner Angehörigen. Er soll Drogen genommen haben. Zu den drei Entführungsversuchen vom Wochenende gibt es neue Hinweise.

24.03.2015