Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Revision gegen Urteil nach Mord an Rentner in Wittenburg
Nachrichten MV aktuell Revision gegen Urteil nach Mord an Rentner in Wittenburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:38 29.05.2019
Der Angeklagte (rechts) wird zum Prozessbeginn um den Mord an einem Rentner in Wittenburg im Landgericht zum Gerichtssaal geführt. Quelle: Jens Büttner/dpa
Anzeige
Schwerin

Der wegen Mordes an einem schlafenden Rentner in Wittenburg (Landkreis Ludwigslust-Parchim) zu lebenslanger Haft verurteilte junge Mann geht gegen die Entscheidung vor. Der Verteidiger des afghanischen Flüchtlings hat Revision eingelegt. Das Schreiben ging am Mittwoch beim Landgericht Schwerin ein, wie ein Gerichtssprecher sagte. Das Gericht hatte den Mann, dessen Alter unklar ist, am vergangenen Freitag verurteilt.

Begründung liegt noch nicht vor

Der abgelehnte Asylbewerber war der Liebhaber der Tochter des Opfers und sollte auf ihre Bitte hin bei dem Senior die Garage aufräumen. Warum er am frühen Morgen des 17. November 2018 dem 85-Jährigen die Kehle durchschnitt, als der in seinem Bett schlief, blieb während des Prozesses unklar. Der Angeklagte selbst schwieg zu den Vorwürfen. Der bosnische Privatpfleger des alten Mannes hatte die Tat über den Monitor eines Babyfons mit Kamera beobachtet und als Zeuge davon im Gerichtssaal berichtet.

Eine Begründung für die Revision liegt noch nicht vor, wie der Verteidiger sagte. Dafür warte er noch die schriftliche Urteilsbegründung ab. Die Revision sei trotzdem bereits jetzt eingelegt worden, weil die Frist nur eine Woche ab Urteilsverkündung betrage.

Mord an Rentner in Wittenburg: Eine Chronik

24. Mai 2019: Lebenslange Haft für Mord an Rentner

23. Mai 2019: Nach Mord an Rentner: Gericht will Urteil fällen

20. Mai 2019: Lebenslange Haft für Mord an schlafendem Rentner gefordert

14. Mai 2019: Zeuge der Bluttat von Wittenburg: „Ich hatte sehr viel Angst“

29. April 2019: Tragisches Ende von Verhältnis mit Flüchtling

28. April 2019: Prozessbeginn um Mord an Rentner in Wittenburg

13. März 2019: Anklage gegen mutmaßlichen Mörder von Rentner in Wittenburg

16. Januar 2019: Tatverdächtiger älter als angenommen

23. November 2018: Gedenken an getöteten Rentner in Wittenburg – „Brauchen Respekt“

22. November 2018: Stadt und Kirchen planen große Trauerfeier

21. November 2018: Nach Rentner-Mord: Angst vor „zweitem Chemnitz

20. November 2018: OZ-Kommentar zum Mord in Wittenburg: Kühlen Kopf bewahren

20. November 2018: Rentner aus Wittenburg starb an tiefem Halsschnitt – neue Details

19. November 2018: Obduktion angeordnet – Motiv unklar

19. November 2018: Mutmaßlicher Täter offenbar nur zufällig verhaftet

18. November 2018: Ex-Pfleger soll schlafenden Rentner die Kehle durchgeschnitten haben

18. November 2018: Junger Pfleger tötet 85-Jährigen mit Messer

RND/dpa

74 Castor-Behälter sollen ab 2025 aus ZLN umgelagert werden.

29.05.2019

Sekundenschlaf könnte die Ursache für einen Unfall sein, der sich am Mittwochmorgen auf der A 19 kurz vor Rostock ereignet hat. Für Aufräumarbeiten wird die Autobahn zwischen Laage und Kavelstorf bis zum frühen Nachmittag gesperrt bleiben.

29.05.2019

In Mecklenburg-Vorpommern ist die Arbeitslosenquote im Mai unter 7 Prozent gesunken. Zum Monatsende waren 56.400 Menschen ohne Beschäftigung.

29.05.2019