Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Auf die Schlitten, fertig, los: Hier finden Sie die schönsten Rodelpisten in MV
Nachrichten MV aktuell

Schlitten fahren in MV: Die schönsten Rodelpisten im Überblick

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:42 13.02.2021
MV ist zu flach zum Rodeln? Nein! Im ganzen Land gibt es herrliche Hügel für den Winterspaß, wie diese Bilder beweisen.
MV ist zu flach zum Rodeln? Nein! Im ganzen Land gibt es herrliche Hügel für den Winterspaß, wie diese Bilder beweisen. Quelle: Nicole Hollatz/Franziska Vopel/Ove Arscholl
Anzeige
Rostock

MV ist ein Winterwunderland. Die weiße Pracht bedeckt weite Teile des Landes und neuer Schnee ist bereits in Anmarsch. Das sieht nicht nur bezaubernd aus, sondern lockt auch die Rodel-Freunde nach draußen. Doch wo kann man in unserem Flachland am besten Schlitten fahren? Wir haben uns nach den schönsten Rodelpisten des Landes in zahlreichen Regionen für Sie umgesehen.

Rostocks Rodelberg in der Südstadt

Kennen Sie schon die Straße „Am Rodelberg“ in Rostocks Südstadt? Hier ist der Name Programm. Denn in der Sackgasse in der Nähe des Kringelgrabenparkplatzes gibt es einen Hügel, der sich wunderbar zum Schlittenfahren anbietet. Am besten gelangen sie mit den Straßenbahn- und Bus-Verbindungen dorthin, die bis in die Nobel- sowie Lomonossowstraße fahren. Von da müssen sie nur noch zehn Minuten bis zum Rodel-Vergnügen marschieren.

Mehr Tipps: Rostocks tollste Rodelpisten: Hier rutscht der Schlitten am besten

Ungestört Schlitten fahren an der Doberaner Landstraße

Wunderbar austoben können sich Kinder, aber auch Erwachsene, an der Doberaner Landstraße nahe des neuen Kreisverkehrs in Wittenbeck. Dort ist genug Platz, um den Abstand während der Corona-Pandemie einzuhalten, und es geht mehrere Meter den Berg herunter. Die Fahrt mit dem Schlitten kann dort bedenkenlos genossen werden, da keine Bäume auf dem Weg sind, die beim Rodeln schnell zur Gefahr werden können.

Mehr Tipps: Freizeitspaß im Winter: Hier kann man in der Region Bad Doberan rodeln

Rodeln in Wismars Hochhaus-Krater

Eine der beliebtesten Rodel-Spots in Wismar, befindet sich an der Ecke Lübsche und Richard-Wagner-Straße. Durch den Abriss eines Hochhauses ist dort ein kleiner Krater entstanden, über den sich die Schlitten-Freunde nun freuen können. Da dort relativ viel Platz ist, müssen sich die Rodler nicht zwangsläufig in die Quere kommen und können guten Abstand halten.

Mehr Tipps: Schlitten fahren in Wismar: Die sechs besten Rodelpisten

Schlitten-Spaß am Grevesmühlener Wasserturm

Beliebt in Grevesmühlen ist die große Wiese hinter dem Awo-Pflegeheim Am Wasserturm. Mit Anlauf kann man hier auch rasant hinuntersausen. Die große Wiese bietet außerdem genügend Platz für eine Schneeballschlacht, ohne die Rodler zu stören. Viele Bewohner des Seniorenheimes haben übrigens einen tollen Ausblick auf die Fläche und bestimmt große Freude, wenn Kinder dort ihr Wintervergnügen im Schnee haben.

Mehr Tipps: Die schönsten Rodelpisten in der Region Grevesmühlen

Rodel-Vergnügen am Bleicherberg in Ribnitz

Gut 30 bis 40 Meter geht es am Bleicherberg hinab. An den Klosterwiesen im Ribnitzer Zentrum findet man diesen mit Bäumen bewachsenen Hügel, der viele Kinder mit Schlitten anzieht. Weil der Spielplatz am Fuße des kleinen Berges abgebaut wurde, ist auch ausreichend Auslauf da und die Kinder müssen nicht abrupt bremsen, um eine Kollision mit dem Klettergerüst zu vermeiden. Ein Parkplatz ist nur wenige Meter entfernt.

Mehr Tipps: Die beliebtesten Rodelstrecken in Ribnitz-Damgarten, Barth und auf dem Darß

Rodeln für Fortgeschrittene in Stralsund

Zwischen dem Knieperteich und der Stadtmauer befindet sich in Stralsund ein toller Rodelberg – direkt vor den „Weißen Brücken“. Diese Piste ist jedoch eher etwas für fortgeschrittene Rodelfans. Denn einige der Abfahrten sind ziemlich steil – und die Rodelbahn endet kurz vor einer Straße oder eben dem Knieperteich. Also: Aufgepasst beim Schlittenspaß!

Mehr Tipps: Schlittenfahren: Das sind die besten Rodelpisten in und um Stralsund

Ruhiges Rodeln in Greifswalds Umland

Hervorragend den Deich herunter rodeln lässt sich am Strand von Eldena bei Greisfwald. Er verspricht Rodelspaß und eine grandiose Aussicht auf das Wasser. Zudem gibt es in der Nähe noch den einen oder anderen kleinen Hügel direkt im Elisenhain. Die Plätze sind nicht so überlaufen, wie in der Hansestadt selbst und bieten daher genügend Platz.

Mehr Tipps: Gewappnet für den Schneefall: Die besten Orte zum Rodeln in Greifwald

Kult-Rodelpiste in Grimmen

Seit DDR-Zeiten wird auf dem aus Bauaushub angelegten Berg in Grimmen gerodelt was das Zeug hält. Der Rodelberg ist in den schneereichen Tagen der wahrscheinlich beliebteste Ort der Stadt. Nicht nur für die Kinder, sondern auch für die Eltern bietet der Hügel jede Menge Platz, um auch einmal einer rasante Schlittenfahrt zu wagen.

Mehr Tipps: Rodelspaß in Grimmen: Hier gibt es die besten Pisten

Zahlreiche Rodelberge auf Rügens Halbinsel Jasmund

Rodelberge en masse und von unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden gibt es auf der Halbinsel Jasmund auf Rügen. Ein kleines Rodel-Paradies ist der Sassnitzer Birkengrund. Auf den freien Wiesen sind lange, nicht zu steile Abfahrten möglich. Außerdem findet sich ein beliebtes Sassnitzer Rodel-Revier direkt hinter dem alten Schafstall in Dargast. Da Parken dort allerdings schwierig ist, bietet sich eine kleine Winterwanderung dorthin an.

Mehr Tipps: Zicker Alpen bis Selliner Hügelland: Das sind Rügens beliebteste Rodelpisten

Schlitten fahren auf dem höchsten Berg Usedoms

Die höchste Erhebung an der Ostseeküste ist der Streckelsberg in Koserow. Dieser wird sehr häufig von Usedomern aufgesucht, denn er bietet jede Menge Abfahrtsspaß. Allerdings muss hier ausreichend Schnee liegen, da sonst das Laub das Vergnügen bremst. Für kleinere Kinder eignen sich eher die unzähligen Strandabgänge der Insel, da sie nur leicht abschüssig sind.

Mehr Tipps: Schlitten fahren auf Usedom: Das sind die besten Rodelpisten

Von OZ