Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Menschen müssen einbezogen werden
Nachrichten MV aktuell Menschen müssen einbezogen werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:25 10.05.2019
Kommentar von OZ-Redakteur Axel Meyer zum Wasserstoff als Treibstoff der Zukunft
Kommentar von OZ-Redakteur Axel Meyer zum Wasserstoff als Treibstoff der Zukunft Quelle: Söllner / Thomas Ulrich
Anzeige
Rostock

Der Hunger der Menschen auf Energie wird immer größer. Zugleich soll die Versorgung zunehmend auf erneuerbare Energien umgestellt werden. Als Energie der Zukunft gilt Strom aus regenerativen Quellen wie Wind und Sonne. Sie sollen fossile und klimaschädliche Brennstoffe weiter ablösen – nicht nur für die Stromversorgung, sondern auch – umgewandelt zu Wasserstoff – bei der Wärmeversorgung und Mobilität.

Schöne neue und vor allem saubere Welt? Autos, Züge, Schiffe und Flugzeuge werden mit „grünem“, also aus Öko-Strom hergestellten Wasserstoff angetrieben, auch die Heizungen verbrauchen weder Öl noch Erdgas. Um das in nicht allzu ferner Zukunft tatsächlich umsetzen zu können, braucht es große Mengen Wasserstoff – und somit noch viel mehr und leistungsstärkere Windenergieanlagen.

Menschen sind genervt

Doch der Widerstand vor allem gegen den Ausbau der Windenergie wächst. Viele Menschen sind genervt von den Mühlen, die sich an Land und zu Wasser drehen. Eine wirkliche Energiewende kann daher nur gelingen, wenn man die Bedenken in der Bevölkerung nicht übergeht. Die Menschen müssen bei den Planungen rechtzeitig mit einbezogen werden, sonst scheitert die Zukunft schon in der Gegenwart.

Lesen Sie auch

Wasserstoff aus Öko-Strom: MV forscht an der Energie der Zukunft

Axel Meyer