Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Schülerrat MV: Abiturienten wurden ungenügend aufs Mathe-Abi vorbereitet
Nachrichten MV aktuell Schülerrat MV: Abiturienten wurden ungenügend aufs Mathe-Abi vorbereitet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:37 07.06.2019
Der Landesschülerrat MV bemängelt eine ungenügende Vorbereitung auf die Mathe-Abitur-Prüfungen Quelle: Felix Kästle/dpa
Schwerin

Der Streit um das schlechte Mathe-Abitur geht weiter: Der Landesschülerrat hat am Freitag erneut eine nachträgliche Änderung des Bewertungsmaßstabs gefordert. „Ausschlaggebend für die Forderungen der Schülerschaft sind unter anderem Differenzen zwischen der Vorbereitung im Unterricht und den abgefragten Leistungen im Abitur“, erklärte das Gremium. In einer Online-Petition kritisierten demnach mehr als 6500 Personen die Aufgaben.

Bildungsministerin Bettina Martin (SPD) hatte abgelehnt, die Noten der Schüler wie in Hamburg nach oben zu korrigieren. Sie räumte ein, dass die Prüfungen, bei denen die Aufgaben mit dem grafikfähigen Taschenrechner CAS gelöst werden mussten, um etwa zwei Notenpunkte schlechter ausgefallen waren als in den Vorjahren. Betroffen ist demnach etwa die Hälfte der Prüflinge. Die Abiturprüfung ohne CAS sei nicht betroffen. Die Schüler dürfen wählen, ob sie mit oder ohne CAS ihr Mathe-Abitur schreiben wollen. Die Aufgaben unterscheiden sich.

Aufgaben beim Mathe-Abitur 2018: Können Sie sie lösen?

Mehr zum Thema:

Schweres Mathe-Abi? Schüler in MV wurden nicht angehört

Kultusminister-Präsident zweifelt an Beschwerden über Mathe-Abi

Abi-Noten bleiben: Bildungsministerium MV lehnt Neubewertung ab

Lehrer verrechnet sich – Schüler müssen Mathe-Abi neu schreiben

Pisa-Chef: „Schüler haben nicht leichtere Aufgaben, sondern besseren Unterricht verdient“

Kommentar: Jugendlichen zuhören!

Iris Leithold / dpa