Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Schwesig betont Werte eines geeinten und starken Europas
Nachrichten MV aktuell Schwesig betont Werte eines geeinten und starken Europas
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:41 21.05.2019
Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) spricht zum holländischen Königspaar und den geladenen Gästen. Quelle: Antje Bernstein
Anzeige
Schwerin

Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) hat beim Besuch des niederländischen Königspaares die Werte eines geeinten und starken Europa betont. „Wir glauben an ein friedliches freiheitliches, demokratisches Europa, das für Solidarität und Zusammenhalt steht“, sagte Mecklenburg-Vorpommerns Regierungschefin am Montag in Schwerin.

Die Verteidigung dieser gemeinsamen Grundwerte eine die Niederlande und Deutschland, betonte Schwesig bei einem Mittagessen, das sie zu Ehren von König Willem-Alexander und dessen Frau Máxima im Schweriner Schloss gab.

Willem-Alexander: Europäer müssen zusammenfinden

In seiner Erwiderung betonte auch Willem-Alexander das friedliche Miteinander: „Es ist wichtig, dass wir in Europa zueinanderfinden und uns gegenseitig immer besser verstehen. Nur so können wir miteinander erfolgreich die Probleme angehen, die über unsere eigenen Grenzen hinausgehen“, sagte der hohe Gast.

Königsfamilie hat Wurzeln in MV

Schwesig würdigte in ihrer Rede auch die kulturellen, wirtschaftlichen und geschichtlichen Beziehungen zwischen Mecklenburg-Vorpommern und den Niederlanden. Sie freue sich sehr, dass König Willem-Alexander auf den Spuren seiner eigenen Geschichte nach Schwerin gekommen sei.

„Ihr Urgroßvater, Prinz Henrik, Prinzgemahl von Königin Wilhelmina, wurde hier 1876 als Herzog Heinrich zu Mecklenburg-Schwerin geboren“, sagte Schwesig. Ein Bild des Vorfahren hängt in der Ahnengalerie des Schlosses.

Frank Pfaff