Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Zu schnell gefahren: Sechs Verletzte bei Unfall auf dem Darß
Nachrichten MV aktuell Zu schnell gefahren: Sechs Verletzte bei Unfall auf dem Darß
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:24 16.08.2019
Bei dem Unfall zwischen Prerow und Wieck wurden sechs Menschen verletzt. Quelle: Polizei Barth
Prerow

Bei einem Verkehrsunfall auf dem Darß sind am Donnerstag mehrere Menschen, darunter zwei Kinder, schwer verletzt worden.

Nach Angaben der Polizei war am Morgen ein 55-jähriger Autofahrer aus Sachsen mit seinem Geländewagen auf der L21 in Richtung Prerow, als er in der sogenannten „Ellenbogenkurve“ zwischen Wieck und Prerow offenbar die Kontrolle über sein Auto verlor. Der Wagen geriet in den Gegenverkehr und stieß mit einem VW eines 75-jährigen Niedersachsen zusammen.

Wie gefährlich sind Mecklenburg-Vorpommerns Straßen? Im Jahr 2018 starben 86 Menschen bei Verkehrsunfällen im Land – sieben mehr als im Vorjahr. Klicken Sie sich durch die Fotostrecke zu Unfällen, die sich seit 2018 in Mecklenburg-Vorpommern ereignet haben, und fahren Sie bitte rücksichtsvoll.

Bei dem Zusammenstoß wurden der 55-jährige Geländewagenfahrer und zwei zwölfjährige Kinder auf dem Rücksitz schwer verletzt. Auch der 75-jährige Niedersachse und seine 73 Jahre alte Beifahrerin verletzten sich schwer. Die 56-jährige Beifahrerin des Geländewagens wurde leicht verletzt. Die Verletzten wurden mit zwei Hubschraubern, mehreren Rettungswagen und einem Notarztwagen in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Ursache für den Unfall ist laut Polizei nach ersten Erkenntnissen, dass der Geländewagenfahrer offenbar bei nasser Fahrbahn zu schnell in die Kurve gefahren ist.

Der entstandene Schaden wird auf 30 000 Euro geschätzt. Die Landesstraße 21 musste für den Zeitraum der Verkehrsunfallaufnahme voll gesperrt werden. Gegen 13 Uhr war die Straße wieder frei befahrbar.

Mehr zum Thema:

Schon wieder illegales Autorennen: Wird MV zur Transitstrecke für internationale Raser-Szene?

Frontalcrash auf B 96: Fünf Verletzte bei Unfall auf Rügen

Von Robert Niemeyer

Am Donnerstagmorgen meldete mehrere Menschen in Anklam einen Elch. Wahrscheinlich handelt es sich um dasselbe Exemplar, das auch schon bei Pasewalk gesehen wurde. Die Polizei warnt: Das Tier könnte gefährlich sein.

16.08.2019

Ein betrunkener Mann hat für Zugverspätungen von 777 Minuten geführt. Er hat sich zwischen Pritzier und Brahlstorf (Landkreis Ludwigslust-Parchim)

16.08.2019

In der Hochsaison kann es in Restaurants in Stralsund und Umgebung zu langen Wartezeiten kommen. Einen krassen Fall erlebte Susanne Schacht-Peters. Ihre Familie hatte in Neuhof bei Stralsund reserviert – und konnte nicht bedient werden.

17.08.2019