Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Seeadler in Seenot: Stralsunder Zoochef hilft
Nachrichten MV aktuell Seeadler in Seenot: Stralsunder Zoochef hilft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:27 21.05.2015
Der verletzte Seeadler an Bord des Angelbootes. Fischer entdeckten den Vogel auf dem Wieker Bodden. Quelle: Susan Ebel
Stralsund

Rettung aus höchster Not: Angler haben gestern einen schwer verletzten Seeadler aus dem Wieker Bodden (Insel Rügen) gefischt. Der Greifvogel hatte sich den linken Flügel gebrochen und trieb apathisch auf der Wasseroberfläche. Mit einem Kescher hoben die Angler ihren ungewöhnlichen Fang ins Boot.

Zurück im Wieker Hafen riefen sie den von den Störtebeker Festspielen in Ralswiek bekannten Falkner Volker Walter zu Hilfe. Der brachte den etwa acht Kilogramm schweren Seeadler nach Stralsund. „Zu Zoodirektor Christoph Langner, der ist selbst Tierarzt“, erklärt Walter. Das männliche Tier sei etwa fünf bis sieben Jahre alt und habe eine frische, offene Fraktur. Der Adler habe noch nicht lange im Wasser gelegen und sei gut ernährt. „Er hat sich heftig gewehrt, als ich ihn hochgehoben habe“, sagt Walter. Wie sich das Tier verletzt habe, darüber könne nur spekuliert werden: „Vielleicht ist es bei der Jagd gegen einen Ast geflogen oder gegen eine Stromleitung“, mutmaßt Walter.

Fakt ist: Der Adler, der in MV beringt wurde, habe gute Chancen, wieder vollständig gesund zu werden. Ohne die Rettung durch die Angler wäre er mit ziemlicher Sicherheit gestorben. Sollte der Vogel jedoch nicht wieder ausgewildert werden können, könnte er auch in Walters Ausbildungsprogramm aufgenommen werden oder im Stralsunder Zoo bleiben. tl



OZ

„Arinya“ hatte großes Glück: Das kleine Känguru wird jetzt von „Pflegemama“ Anja Walther im Vogelpark Marlow aufgezogen. Die Biologin hatte den Hüpfer mutterlos auf einer Wiese gefunden.

21.05.2015

Die Wasserqualität an 441 Badestellen ist ausgezeichnet. Sorgen macht den Rettungsschwimmern aber, dass nur jedes zweite Kind im Land nach Ende der Grundschulzeit sicher schwimmen kann.

21.05.2015

Liebe Leser, die OSTSEE-ZEITUNG sucht Ihre schönsten, skurrilsten oder spektakulärsten Fotos.

21.05.2015