Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Selbsttötungen in Gefängnissen: Kein Fall in MV
Nachrichten MV aktuell

Selbsttötungen in Gefängnissen: Kein Fall in MV

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
09:12 18.01.2020
Blick aus dem vergitterten Fenster einer Einzelhaftzelle der Justizvollzugsanstalt (JVA) Bützow. Quelle: Jens Büttner/zb/dpa
Anzeige
Schwerin

Die Gefängnisse in Mecklenburg-Vorpommern ergreifen zahlreiche Maßnahmen, um Selbsttötungen zu verhindern. „Unsere Justizvollzugsbediensteten sind sehr verantwortungsbewusst und prüfen bei jeder Aufnahme die emotionale Verfassung des oder der Gefangenen gewissenhaft anhand eines Screenings“, sagte Justizministerin Katy Hoffmeister (CDU) der Deutschen Presse-Agentur. Dazu gehöre auch das Suizidrisiko. Die Bediensteten würden regelmäßig geschult.

Bei Anzeichen für ein erhöhtes Risiko ergreife die Anstalt präventive Maßnahmen: „Zum Beispiel verstärkte Beobachtung, Verlegung in einen kameraüberwachten Haftraum oder auch vertiefte psychologische sowie ärztliche Betreuung und Krisenintervention.“ Mit Zustimmung der Betroffenen könne auch eine gemeinsame Unterbringung mit einem anderen Gefangenen erfolgen, sagte Hoffmeister.

3000 Häftlinge in MV

Im vergangenen Jahr gab es laut Justizministerium keine Selbsttötungen in Gefängnissen im Nordosten. Versuche seien nicht erfasst worden. 2019 seien rund 3000 Menschen in den Justizvollzugsanstalten Mecklenburg-Vorpommerns untergebracht worden.

Deutschlandweit liegt die Suizidrate laut einer Statistik des Europarates von 2017 bei knapp zwölf Menschen pro 10 000 Gefangenen. Unter den 47 Mitgliedsstaaten des Europarates hatten nur Österreich und Frankreich höhere Selbsttötungsraten als Deutschland. Das Suizidrisiko von Gefangenen ist statistisch etwa zehnmal höher als das der allgemeinen Bevölkerung. Allerdings sind die Zahlen nur bedingt vergleichbar, weil die Gefangenen meist männlich und überdurchschnittlich von psychiatrischen Vorerkrankungen betroffen sind.

Lesen Sie auch:

Kranker Häftling stirbt in JVA Waldeck: Politiker fordern Aufklärung

Jeder sechste Drogentest in Justizvollzugsanstalten in MV positiv

Von dpa/RND

Junge Gründer aus dem Land sind die Keimzellen für wirtschaftliches Wachstum. Die Anzahl der gewerblichen Existenzgründungen in MV lag 2018 bei knapp 4000. Und immer mehr Unternehmer wagen mit innovativen Ideen den Weg in die Selbstständigkeit. Drei Beispiele.

18.01.2020

In Mecklenburg-Vorpommern wurden im letzten Jahr 20 Millionen Euro an Bußgelder für zu schnelles Fahren eingenommen. Ein Viertel davon entfällt allein auf den Landkreis Mecklenburgische Seenplatte.

18.01.2020

400 Gäste tauschen sich am Freitag beim OZ-Neujahrsempfang über gute Vorsätze, Sport und Fitness aus. Mit dabei: Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU). Für seinen gescheiterten Vorstoß zur Organspende hätte er im Saal locker eine Mehrheit bekommen.

17.01.2020