Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Böllerunfall: Elfjähriger verlor zwei Fingerkuppen
Nachrichten MV aktuell Böllerunfall: Elfjähriger verlor zwei Fingerkuppen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:04 03.01.2019
Der Notarzt kam nach dem Unfall zu Silvester.
Der Notarzt kam nach dem Unfall zu Silvester. Quelle: Tilo Wallrodt
Anzeige
Neustrelitz

Ein elfjähriger Junge hat in Neustrelitz (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) durch einen explodierenden Silvesterböller zwei Fingerkuppen verloren. Wie die Polizei am Donnerstag in Neubrandenburg mitteilte, wurde der Fall vom Silvestertag wegen der nötigen medizinischen Behandlung erst später bekannt. Ein Unbekannter soll den Böller nach bisherigen Ermittlungen am Montag gegen 17.40 Uhr in Richtung des Elfjährigen geworfen haben, als dieser sich im Stadtzentrum gerade gebückt hatte, um sich die Schuhe zuzubinden.

Durch die Explosion habe der Junge starke Verbrennungen an der linken Hand und den Waden erlitten. Im Krankenhaus seien ihm zwei Fingerkuppen amputiert worden. Die Polizei sucht Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben. Der Junge habe nur noch jemanden mit einer Kapuze weglaufen sehen.

Winfried Wagner