Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell So lief das erste OZ-Newsroom-Konzert mit Nora Reinhardt
Nachrichten MV aktuell

So lief das erste OZ-Newsroom-Konzert mit Nora Reinhardt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:41 26.03.2020
Nora Reinhardt spielte das erste OZ-Newsroom-Konzert. Quelle: Claudia Labude-Gericke
Anzeige
Rostock

Klingelnde Telefone und das Tippen der Tastaturen sind wie ein Grundrauschen immer zu hören: Im Newsroom, dem Herz der OZ-Redaktion, ist es eigentlich nie leise. Selbst in Zeiten der Corona-Krise nicht. Am Mittwoch, 18 Uhr, hätte man allerdings eine Stecknadel fallen hören können.

Inmitten der Arbeitsplätze, an denen sonst Redakteure und Layouter sitzen, stand nur eine junge Frau mit ihrer Gitarre: Nora Reinhardt, die selbst für die OSTSEE-ZEITUNG arbeitet und seit ihrem 12. Lebensjahr Musik macht, gestaltete den Auftakt einer neuen Reihe aus der Kampagne „#ozhilft“.

Anzeige

Mit den Newsroom-Konzerten wird Künstlern, denen aufgrund der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie die Auftritte und damit Einnahmen wegbrechen, eine Bühne geboten werden. Wer den Liveauftritt in den Redaktionsräumen wagt, kann dabei die Chance nutzen, für sich und seine Kunst zu werben.

Stimme, Musik und Texte treffen richtigen Ton

Für Nora Reinhardt war der viertelstündige Auftritt ein ganz besonderer: Zum ersten Mal spielte sie nur eigene Songs. Die handelten von der Liebe, der Suche nach einem Heimathafen in stürmischen Zeiten und davon, wie wichtig es ist, das innere Kind nicht verkümmern zu lassen. Den richtigen Ton traf Nora Reinhardt dabei nicht nur mit ihrer tollen Stimme, sondern auch mit den selbst geschrieben Texten.

Video: Newsroom-Konzert mit Sängerin Nora Reinhardt

Das unsichtbare Publikum im Internet war voll des Lobes für die junge Musikerin aus der Hansestadt. „Wow, super schöne Stimme“, kommentierte beispielsweise Manuela Aust, die den Auftritt auf der Facebook-Seite der OZ verfolgte. Auch virtuelle Zugabe-Wünsche gab es dort zu lesen.

Wer mehr von Nora Reinhardt hören will, bekommt bald die Chance dazu. Die Songwriterin plant ein Album mit zwölf eigenen Songs. Finanzieren will Nora das über eine virtuelle Spendensammlung, ein so genanntes Crowdfunding.

Die nächsten Gäste stehen bereits fest

Mit ihrem Auftritt war die Künstlerin zufrieden. „Dabei spürt man noch einmal eine ganz besondere Form der Aufregung“, bilanzierte die 24-Jährige. „Als Musiker lebt man ja auch von der Interaktion mit dem Publikum. Die fällt hier weg. Dennoch ist es eine ganz besondere Form, auf sich aufmerksam zu machen.“

Und die nutzen auch andere Musiker. Am Mittwoch, 1. April, ist um 18 Uhr die Band RobBee für ein Livekonzert zu Gast im OZ-Newsroom. Die Woche darauf, am 8. April, spielt zur gleichen Zeit das Duo Carina Castillo und Philipp Krätzer. Alle Auftritte werden live übertragen. Wer auch Lust hat, ein Newsroom-Konzert zu spielen, der kann sich per Mail an online@ostsee-zeitung.de melden.

Kontakt zur Sängerin: nora-singer-songwriterin.com

Mehr zum Thema:

Von Claudia Labude-Gericke

Anzeige