Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Messe in Rostock: Bei diesen Spielen findet jeder die passende Partie
Nachrichten MV aktuell Messe in Rostock: Bei diesen Spielen findet jeder die passende Partie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:56 19.11.2018
Zusammen mit Spiele-Expertin Franka Meusel (43) haben Cassandra Voigt und Benjamin Barz von der OZ fünf Brettspiele getestet. Quelle: Fotos: Cassandra Voigt
Anzeige
Rostock

Bei der sechsten Auflage der Messe „Spielidee“ können Besucher über 750 Brettspiele ausprobieren. Rund 100 davon sind Neuheiten. Zusammen mit der Expertin Franka Meusel (43) haben Cassandra Voigt und Benjamin Barz von der OZ fünf ausgesucht, die jeden begeistern.

Azul“ – Taktisches Fliesenlegen

„Azul“ ist ein Spiel für Taktiker Quelle: Cassandra Voigt

Im Legespiel „Azul“ beauftragt ein König Handwerker, um die Wände seines Palastes mit Mosaiken zu verzieren. Die Spieler treten als Fliesenleger gegeneinander an.

Ziel ist es, auf dem eigenen Spielbrett eine 5 mal 5 Felder große Fläche zu füllen. Dazu nutzen sie unterschiedlich gestaltete Fliesen-Arten. Wie bei Sudoku darf keine Sorte mehr als einmal in einer Reihe oder Spalte vorkommen. Gleichzeitig haben die Spieler aber nur Zugriff auf einen zufälligen Vorrat.

Azul“ ist optisch ansprechend gestaltet. Noch besser ist aber die überraschende Spieltiefe. Nur wer seine Fliesen taktisch zieht und Züge vorausschauend plant, kann gewinnen. Für rund 40 Euro bekommt man ein Spiel, das für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet ist und nicht umsonst den Titel „Spiel des Jahres 2018“ bekommen hat.

„The Mind“ – Schweigen ist Gold

Ohne Worte – In „The Mind“ geht es um nonverbale Kommunikation Quelle: Cassandra Voigt

Das Prinzip des Kartenspiels „The Mind“ ist denkbar einfach. Die Spieler haben Karten mit Werten von 1 bis 100 auf der Hand. Ziel ist es alle Karten gemeinsam in aufsteigender Reihenfolge auszuspielen.

Der Haken: Dabei darf nicht gesprochen werden. Nur durch Mimik müssen die Spieler erkennen, wann sie ihre Karten legen sollten.

„The Mind“ entpuppt sich schnell als psychologisch komplexes Spiel. Je leiser es am Tisch ist, desto lauter ist es in den Köpfen: „Soll ich meine Karte ausspielen? Was bedeutet dieses Blinzeln? Ich möchte nicht schuld sein, dass wir verlieren.“

Dieses, mit nur 10 Euro günstige Spiel wird Freundschaften zerstören und sollte nur mit der richtigen Gruppe gespielt werden. Hat man diese gefunden, wird man aber unvergessliche Momente erleben.

„Kneipen Quiz“ – Das kooperative Wissensspiel

„Kneipen-Quiz“ bietet das Pub-Erlebnis für zu Hause. Quelle: Cassandra Voigt

Kneipen-Quiz ist ein Trend aus Großbritannien. In geselliger Runde treffen sich Freunde zum gemeinsamen quizen in einem Pub.

Und genau das tut man auch in dem gleichnamigen Brettspiel für zu Hause. Beim „Kneipen-Quiz“ spielt eine Gruppe mit bis zu sechs Spielern.

Für jede richtige Antwort können sie ihre Spielfigur auf dem Spielfeld weiterrücken. Beantworten sie eine Frage falsch, wird eine der andere Spielfigur weitergerückt. Das Team gewinnt, wenn sie ihre Figur zuerst 30 Felder weit gerückt haben.

Der Schwierigkeitsgrad der Fragen schwankt stark. So kann aber jeder Spieler sein Fachwissen in die Gruppe einbringen. Streitigkeiten bleiben dabei aus, was das Spiel perfekt für einen geselligen Abend macht. „Kneipen-Quiz“ ist für rund 25 Euro zu haben.

„Speed Colors“ – Einfach und Geniales Merk-Malspiel

In Speed Colors gewinnt der schnellste Ausmaler. Quelle: Cassandra Voigt

Das Merk-Malspiel „Speed Colors“ bietet erst einmal nicht viel Neues. Die Spieler ziehen jede Runde eine Karte. Auf deren Vorderseite befinden sich ausmalbare Motive. Auf der Rückseite sind sie bereits farbig.

Die Spieler schauen sich das farbige Motiv an, drehen die Karte um und müssen ohne nachzusehen ihr Motiv ausmalen. Danach gibt es Punkte für jede richtig bemalte Fläche.

So einfach das klingt: An „Speed Colors“ hat die ganze Familie Spaß. Hier können alle Generationen zusammen schöne Stunden verbringen und ihr Gedächtnis verbessern.

Und einen Clou hat das Spiel doch noch: Auf den Stiften ist ein Schwamm befestigt, mit dem die Farbe von den Karten rückstandslos entfernt werden kann.

Für rund 15 Euro bekommt man hier ein sehr langlebiges und kurzweiliges Spiel.

„Tempo-Toni“ – Von Käse und Mäusen

Nicht nur für die ganz Kleinen: Bei „Tempo-Toni“ müssen die Spieler schnell Muster aus Mäusen durchschauen Quelle: Cassandra Voigt

„Tempo Toni“ ist ein Lernspiel für Kinder. Jeder erhält einen Spielplan, auf dem Mäuse in verschiedenen Farben durcheinanderwuseln und ein Stück Käse mit drei Löchern. Zu Beginn der Runde wird eine Karte aufgedeckt, auf der drei Mäuse abgebildet sind.

Das Ziel ist es, auf seinem Spielplan die richtige Mäuse-Formation zu finden und sein Käsestück so zu platzieren, dass nur die richtigen Nager durch die Löcher schauen. Der schnellere Spieler bekommt einen Punkt.

Je mehr Runden gespielt werden, desto schneller geht das von der Hand. Durch die kindgerechte Präsentation verlieren die Kleinen nicht so schnell die Lust am Spielen und merken gar nicht, dass ganz nebenbei ihre Auffassungsgabe geübt wird. Das Spiel kostet zurzeit 20 Euro und passt noch unter jeden Weihnachtsbaum.

Benjamin Barz

Geheime Pläne von SPD und CDU: Anwohner von kommunalen Straßen sollen bei Sanierung bald keine Kosten mehr tragen. Im Gegenzug ist eine Erhöhung der Grunderwerbssteuer landesweit im Gespräch.

10.11.2018

Ein Revierförster will in dem spektakulären Clip deutliche Hinweise darauf erkannt haben, dass das Wolfsrudel nicht in der Region gefilmt worden ist. Doch auch er ist sicher: Im Raum Rostock leben Wölfe.

09.11.2018

73 Millionen Euro an Überschüssen schaffen neue Möglichkeiten für die Landespolitik. SPD und CDU haben einen Entwurf zum Nachtragshaushalt vorgelegt. Kommunalverbände und Justizangestellte sind unzufrieden. Die Finanzlage der Kreise und Kommunen werde nicht verbessert.

09.11.2018