Störtebeker-Festspiele in Ralswiek auf Rügen: Zwei heiße Kandidaten für die Hauptrolle
Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Störtebeker-Festspiele auf Rügen: Es gibt zwei heiße Kandidaten für die Hauptrolle
Nachrichten MV aktuell

Störtebeker-Festspiele in Ralswiek auf Rügen: Zwei heiße Kandidaten für die Hauptrolle

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:03 26.02.2020
Wer wird der neue Störtebeker?
Wer wird der neue Störtebeker? Quelle: Montage: Benjamin Barz / dpa
Anzeige
Ralswiek

Gute Nachrichten für Störtebeker-Fans: Die Festspiele in Ralswiek auf Rügen stehen offenbar kurz vor der Verpflichtung eines neuen Titel-Helden – nachdem der bisherige „Störti“ Alexander Koll Ende Januar überraschend von Bord ging.

„Wir sind auf einem sehr guten Weg. Wir haben viele Bewerbungen und jetzt zwei Top-Kandidaten in der Auswahl“, sagte der Intendant der Störtebeker Festspiele, Peter Hick, am Dienstag der OZ. Nun stünden noch einige entscheidende Gespräche bevor. „Und wir müssen vor Ort sehen, wie gut die beiden reiten, das ist ja für Störtebeker unerlässlich“, so der Erfinder des Theater-Openairs, das seit 1993 an der Naturbühne am Jasmunder Bodden aufgeführt wird.

Impressionen der Aufführung „Schwur der Gerechten“ aus diesem Jahr.

Hick will bis 15. März entscheiden, wer der neue Störtebeker wird. „Dieser Termin ist realistisch und auch notwendig, um genug Vorlauf für die neue Saison zu haben“, betont der Intendant. Premiere für die neue Störtebeker-Saison „Im Angesicht des Todes“ ist am 20. Juni.

Mehr zum Thema:

Von Alexander Loew