Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Stralsunder Start-up baut Marktführerschaft aus
Nachrichten MV aktuell Stralsunder Start-up baut Marktführerschaft aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 24.07.2019
Mit NosoEx mischt GWA Hygiene den Krankenhausmarkt auf. Die talerförmigen Sensoren registrieren, wann und wie lange ein Desinfektionsmittel-Spender angezapft wird. Quelle: Archiv
Stralsund

Das Stralsunder Start-up GWA Hygiene schreibt das nächste Kapitel seiner Erfolgsgeschichte: Nachdem das Jungunternehmen erst kürzlich eine Kooperation mit dem Pharmakonzern B. Braun Melsungen aushandelte, haben die Vorpommern nun die Technologie ihres Wettbewerber, der HyHelp AG aus Frankfurt, aufgekauft.

Mit der ersten Akquise seiner vierjährigen Firmengeschichte baut GWA, Z-Existenzgründerpreisträger 2017, seinen Status als Vorreiter im Händehygiene-Monitoring weiter aus. „Die Digitalisierung ist auch im Krankenhausmarkt derzeit das große Thema. Digital Health wird intensiv von Krankenhausketten vorangetrieben“, erklärt GWA-Mitgründer und -Geschäftsführer Tobias Gebhardt.

HyHelp ist seit 2016 als Dienstleister mit digitalen Systemen zur besseren Handhygiene für Krankenhäuser im deutschen Markt tätig gewesen. Zu diesem Zeitpunkt arbeitete GWA Hygiene noch an der Entwicklung eines vergleichbaren IoT-Systems und begann 2017 mit dem Vertrieb seines Produkts NosoEx. Das smarte Sensor-System erkennt, wann und wie häufig sich Klinikärzte und Pflegepersonal die Hände desinfizieren und hilft so, die Ausbreitung gefährlicher Keime zu verhindern.

Unlängst haben die Stralsunder ihre Technik in den neuen Desinfektionsmittelspender von B. Braun integriert und damit bereits Krankenhäuser in der Schweiz, in Österreich, Spanien und der Slowakei ausgestattet.

Mit dem jetzigen Deal investieren die Stralsunder auch in ihre Expansionsstrategie. Denn von HyHelp hat GWA neben der Technologie auch ein Patent für den US-Markt erworben.

Mehr zum Thema:

Sensoren schauen Ärzten auf die Finger

Millionen für GWA Hygiene

Rostocker bieten Crash-Test für Silikonbrüste

Smarte Start-ups gesucht: OZ ehrt Existenzgründer

ab

Es ist ein Tabu-Thema: Wie gehen Kreuzfahrtreedereien mit Todesfällen an Bord um? Die Milliardenbranche, die Sehnsuchts- und Luxusträume bedient, setzt auf Diskretion und Pietät.

24.07.2019

Die Hanse Sail lockt jedes Jahr ein Millionenpublikum nach Rostock. Das soll auch Anfang August bei der 29. Auflage wieder so sein. Schirmherr des maritimen Volksfestes ist Bundespräsident Steinmeier. Einige Gäste nehmen für die Teilnahme eine lange Überfahrt in Kauf.

24.07.2019

Vor den Küsten Dänemarks, Schwedens und Mecklenburg-Vorpommerns zeigen Luftbilder große Vorkommen von Blaualgen. Die Regierung in MV warnt: Bei entsprechendem Wind könnte der Teppich auch Strände und Häfen erreichen.

25.07.2019